Jet Airways - umbuchen oder nicht?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jet Airways - umbuchen oder nicht?

      Seufz, nachdem ich nun einige Inlandsflüge mit Jet Airways gebucht habe, sickert durch, dass die Airline in Schwierigkeiten sei und dass es derzeit gehäuft dazu komme, dass Flüge gecancelt würden. Das kann ich nicht brauchen!

      @Erhard, ich schreibe das vor allem, weil du ja auch einen Inlandsflug geplant hast, eventuell musst du Jet Airways ja auch im Blick behalten?

      Und nun stehe ich auf dem Schlauch: 2 der Flüge kann ich ohne Probleme neu bei IndiGo buchen ohne arm zu werden, zudem die Flugzeiten mir auch besser passen als die von Jet Airways, womit ich mir das schön reden kann.

      Es bleibt noch der Flug Khajuraho nach Varanasi, für den es keine alternative Airline gibt.

      Und nun rattert es: Verzichte ich schweren Herzens auf Varanasi und verlängere die Tour in Madhya Pradesh um dann von einer anderen Stadt aus nach Dehradun (Rishikesh) zu fliegen, z. B. von Bhopal oder Jabalpur? Allerdings fällt mir zumindest auf die Schnelle nix Sinnvollen ein, was ich da unbedingt noch sehen wollte...

      Oder buche ich bei der knappen Zeit (ja, ja, ich habe leider versucht Varanasi unbedingt noch reinzuquetschen) noch einen Transfer per Auto?

      Oder fahre ich per Zug, was ich bisher bewusst vermieden habe, aber "mal raus aus der Komfortzone" wäre da vielleicht ein Argument. Ob da ein Zug fährt, weiß ich allerdings noch gar nicht.

      Oder ich plane meine gesamte Route um, wobei ich dann noch mehr Geld in den Wind schießen würde, weil ich 2 Übernachtungen leider ohne Stornomöglichkeit gebucht habe.

      Ich wollte nur mal kurz mein Luxusproblem bejammern, aber vielleicht hat trotzdem jemand eine Idee oder einen Tipp für mich?
    • Danke für die Info.
      Wir haben 2 innerindische Flüge gebucht.
      Einmal Bangalore to Chennai mit Air India und
      der zweite Flug Kochi to Chennai mit Spice Jet.

      Das Ganze ist doof. Ich wüsste auch nicht, was ich auf die Schnelle machen sollte.
      Einfach mal eine Nacht darüber schlafen.

      ?(
    • Das Problem hatten wir in Indien schon zweimal, einemal kamen wir überhaupt nicht mehr mit den Flugzeug weiter und mussten den Zug nehmen, was dann ein großes Abenteuer war und bei einer anderen Reise gab es auch das Gerücht mit Kingfisher.

      Wir haben es darauf ankommen lassen, hatten dadurch aber viel Stress, denn unser Flug wurde gestrichen und man bot uns zunächst nur das Geld zurück an. Was nutzt einem das, wenn man aber von A nach B muss? Am Flughafen war die Hölle los und es gab keinen anderen freien Flug , die Preise waren dementsprechend horrend.

      Kingfisher hatte an diesem Tag noch eine Maschine. Wie ich es geschafft habe, erst einen Sitz für Friedrich zu ergattern und dann eine halbe Stunde später auch noch den letzten für mich, das war mehr als Glück. Solch eine Aufregung brauche ich aber eigentlich nicht. Wir hätten uns übrigens getrennt und Friedrich wäre vorgeflogen.

      Dir einen Rat zu geben, ist schwierig, es kann so oder so ausgehen.Kingfisher stellte ein paar Tage später komplett den Betrieb ein.

      Viele Grüße
      Petra
    • So, 2 Flüge sind alternativ gebucht, der eine davon prophylaktisch, da ich da auch mit einer Cancellation rechne.

      Für den dritten Flug gibt es keine Alternative mit anderer Airline.

      Und da ich nun nicht weiß, wie ich an einem bestimmten Tag X mal fix von Khajuraho nach Varanasi komme, werde ich nun den Touroperator anschreiben, der mir das Auto stellt und ihn um Rat bitten, welche der Alternativen, die ich im Kopf habe, er empfiehlt:

      9 Stunden Autofahrt von Khajuraho nach Varanasi
      oder
      Varanasi auslassen, Tour 2 Tage verlängern und dann von Bhopal oder Jabalpur nach Dehradun fliegen
    • Hast du mal versucht über Delhi zu fliegen?
      Also Khajuraho -Delhi - Varanasi.
      Mit dem Zug braucht du auch 12 Stunden.

      Uns ist es 2012 passiert, als Kingfisher pleite ging. Wir saßen in Goa fest, obwohl wir unsere Flüge komplett mit Emirates gebucht hatten. Man bot uns damals unmögliche Alternativen an. Wir flogen dann Goa - Mumbai - Dubai. Bis es soweit war, hatten wir 120 Euro Telefonkosten auf denen wir sitzen blieben.
    • Mikado wrote:

      Fährst Du selber in Indien, oder mit Fahrer? 9 Stunden am Steuer zu sitzen, ist auch nicht sehr entspannend.

      Nee, um Himmels Willen, ich lasse mich fahren...

      Der Touroperator hat mir jetzt vorgeschlagen in der Nacht zum 29.3. mit dem Zug zu fahren. Das würde wieder mal "raus aus der Komfortzone" bedeuten, was mir aber ja in Äthiopien wirklich gut getan hat. Wenn er mir das Ticket besorgt und, wie er mir versichert hat, angesichts der Abfahrt des Zuges nachts um 1 Uhr der Fahrer mich bis zum Hinterherwinken in den Zug setzt, werde ich es wohl wagen.

      Ich würde dann sehen, dass ich das Hotel in Varanasi um 1 Nacht verlängere und dafür kürzer in Rishikesh bin, ansonsten hätte ich nur einen halben Tag in Varanasi, und das wäre ja Irrsinn.

      Mal sehen, bin noch nicht ganz fertig mit Überlegen.

      @Erhard: Mir werden leider keine Flüge über Delhi angezeigt, auch wenn ich erstmal nur die Verbindung Khajuraho - Delhi eingebe. Ich fürchte, der Flug nach Varanasi ist der einzige, der in Khajuraho überhaupt abging.
    • Wo Du Dehradun schreibst, das erste Mal betraf es den Flug von Dehli nach Dehradun und wir mussten dann in der Nacht vom Bahnhof Dehli abfahren. Zwischenducrh wurde ein Zug abgehängt und hätten wir nicht so nette indische MItreisende gehabt, wir wären nie im Leben angekommen. Wir konnten uns nicht verständigen aber mit Händen und Füßen klappt es auch. Wir waren auf dem Weg zu der Hochzeit unseres indischen Freundes, mit dem wir uns jetzt in Sydney getroffen haben.

      Für die Rückreise haben wir uns dann einen privaten Fahrer organisiert.

      Da hast Du ja jetzt auch einiges vor :)

      Viele Grüße
      Petra
    • Ja, ich ärgere mich inzwischen ein bisschen, dass Varanasi unbedingt mit rein musste. Der kurze Direktflug war zu verlockend, da ich nicht so recht wusste, wie ich von Khajuraho unkompliziert nach Rishikesh komme. Nun ja, jetzt habe ich mein Problemchen wieder auf dem Tisch.

      Einen Autotransfer Delhi-Dehradun und zurück zu buchen, wäre kein Problem für mich, da habe ich ein gutes Verhältnis zu Ashok, mit dem ich ab Delhi schon 2 X gefahren bin.
    • Nur als Update:

      Es bleibt dabei, dass 2 von 3 Flügen gecancelt sind. Ich habe inzwischen meinen Frieden damit gefunden und bin gespannt auf meine erste Zugfahrt in Indien:

      Flug Delhi-Indore:

      Jet Airways hat mir den gecancelt. Ich habe bei Indi-Go für wenig Geld mit ähnlichen Flugzeiten neu gebucht.

      Khajuraho - Varanasi:

      Es wäre so bequem gewesen nach ein paar Besichtigungen mit dem Tuk Tuk zum Flughafen zu fahren und dann kurz darauf in Varanasi zu landen... Jet Airways hat den Flug gecancelt. Ich werde an dem Tag weiter in Khajuraho bleiben, was mir ermöglicht noch im Panna Nationalpark Boot zu fahren. Dann lasse ich mich vom Fahrer nach Mahoba fahren, der mich nachts um 1 Uhr in den Zug nach Varanasi setzen wird. Feige wie ich bin, werde ich aber nicht 2AC Tier buchen, sondern 1AC, da kann man die Abteile von innen abschließen.

      Weil ich dann aber nur eine Nacht in Varanasi hätte, habe ich gerade meinen Indi-GO-Flug umgebucht und fliege einen Tag später nach Dehradun um ein paar Tage in Rishikesh zu bleiben. Erstaunlicherweise hatte ich einen flexiblen Tarif gebucht, sodass ich nur ein paar INR Differenz zuzahlen musste, wenigstens etwas!

      Der dritte Flug wurde von Jet Airways noch nicht storniert, allerdings habe ich für wenig Geld bei Spice Jet eine Alternative, bei der mir die Flugzeiten besser passen. Mal sehen, ob ich etwas zurück bekomme, wenn ich Jet Airways storniere.

      Bezüglich der Flüge, die Indi-Go gecancelt hat, gucke ich vermutlich bezüglich einer Rückerstattung in die Röhre...