Rundreise im November

  • Hallo Zusammen


    Im kommenden November würden wir gerne eine zweiwöchige Rundreise durch Sri Lanka machen und anschließend ca. für eine Woche auf den Malediven relaxen.(falls Corona das wieder zulässt :-/:-/)

    Die Rundreise möchten wir gerne soweit wie möglich selbst gestalten (keine Gruppenreise}...am liebsten mit eigenem Fahrer (Guide)

    Da wir schon öfter solche Reisen unternommen haben und wir uns so einige Tips über entsprechende Foren eingeholt hatten, möchten wir es auch für diese Rundreise probieren.

    Also...wir sind für jeden Tip, Empfehlung, Infos, etc. dankbar =)=)=)


    Danke vorab und Grüße

    PECL

  • Hallo, PECL,

    wir haben das in 2017 so gemacht: Erst Sri Lanka - Rundreise, allerdings 3 Wochen, und anschließend die Malediven.

    Bei unserer ersten Unterkunft in Negombo haben wir uns nach einem zuverlässigen Guide erkundigt, mit dem wir dann das "Kulturdreieck" in 5 Tagen bereisten. Ab Kandy machten wir dann auf eigene Faust weiter, was auch überhaupt kein Problem war.

    Ich habe über die einzelnen Stationen in meinem Blog ausführlich berichtet, wenn du magst, kannst du ja mal reinschauen.

    Sonnige Grüße von der Insel


    We travel not to escape life, but for life not to escape us.


    Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei


    Travel safely! Aber im Moment: Bleibt zu Hause und bleibt gesund!

  • Ja es wäre vorteilhaft, wenn man hier mal sein Interessen schreibt. Ansonsten vielleicht erstmal einen Reiseführer kaufen, sich einen groben Überblick über das Land verschaffen, vielleicht auch schon ein paar Orte aufführen für die man sich interessiert oder eine grobe Route ( zumal du schreibst, das du die Reise gern selbst gestalten möchtest). Dann werdet ihr hier sicher gern Tips von denen bekommen, die schon dort waren .

  • Ankunft Colombo, evtl. weiter nach Negombo, Ü. Früh morgens schauen wenn die Fischer zurück kommen (war früher so). Weiter nach Anuradapura, hier auch Ü, große Dagobas und Bobaum, evtl. Mihintale. Weiter nach Polonaruwa mit Ü, alte Königsstadt, Besichtigung alter Königspalast, Bad, usw. Sind aber alles Ruinen. Sigyria, ein riesiger Fels mit ehemaligem Königspalast, Wandgemälden. Erreichbar alles über viele Stufen. Weiter nach Dambulla, Besichtigung von Höhlen mit Wand und Deckengemälden. Weiter nach Kandy. Unterwegs bei Matale Gewürzgarten besuchen. In Kandy, Ü, natürlich den Zahntempel, vielleicht gegen Abend um an der Zeremonie zur Besichtigung des „Zahns“ teilzunehmen und die vielen brennenden Öllämpchen zu sehen. Der botanische Garten von Peradeniya ist auch sehenswert. Von Kandy kann man mit dem Zug nach Nuwara Eliya, Ü, fahren oder bis nach Worlds End. In Nuwara Eliya unbedingt eine Teefabrik besichtigen. Es gibt auch einige Nationalparks um Tiere zu beobachten, ob man das gerade sieht was man sehen möchte ist fraglich.

    Rückfahrt über Galle, dort waren die Holländer. In Amballangoda sind die Maskenschnitzer und Stelzenfischer zu Hause. Dann ist man schon wieder am Meer und könnte, wenn man es möchte, sich dort eine nette Bleibe suchen.

    Es gibt noch vieles was interessant wäre, aber du hast ja auch nicht unbegrenzt Zeit.

    Musst nur wissen ob Natur oder „Steinehaufen“ wie ein Bekannter von uns sagte.

    Alles nur ein Tipp, was man evtl. machen könnte. Viel Spaß beim Nachschlagen im Reiseführer.