Umfrage für meine Bachelor-Arbeit über Sri Lanka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Jula,

      Du schreibst also eine Bachelor-Arbeit über das Reiseverhalten der SriLanka-Touristen.

      Deine angegebene Uni-Mainz-Adresse gibt es nicht.

      Ein Besuch der Teefabriken ist Standard in jedem Rundreiseprogramm.

      Die in diesem Forum erhobenen Daten sind nicht überprüfbar/verifizierbar, also ungeeignet für jegliche professionelle Auswertung.

      Inzwischen - das sehe ich an den bisher "0" Antworten - fällt hier auch niemand mehr auf diese Werbemasche rein ;)))


    • Jula2016 schrieb:

      ....und würde mich riesig freuen wenn viele von euch 5-10 Minuten Zeit finden würden, die Fragen zu beantworten. Das wäre klasse!
      https://www.umfrageonline.com/s/e1b4d8e

      ich habe den Jux mitgemacht; zumal ich noch nie in Sri Lanka war.
      Was mich stört, habe es beinahe vermutet; auch wenn man den grössten Stuss schreibt, wird am Schluss gedankt.
      Lasse ich aber z.B. das Alter weg, erscheint..
      Eine Pflichtfrage (rot markiert) wurde nicht (vollständig) beantwortet. Wir bitten Sie, diese Frage noch zu beantworten

      Alter mit 122 nachträglich eingetragen, und wieder wird gedankt.

      ich liebe solche Umfragen :D
      Jedes erreichte Ziel ist auch eine Belohnung für den gegangenen Weg. 
    • Was mich an den ganzen Umfragen stört, bisher gab es noch nie ein Feedback.
      Jeder, der hier in diesem Forum eine Umfrage gepostet hat, hat versprochen, das Ergebnis zu schreiben. Keiner hat es gemacht.

      Na ja, was die Fragetechnik betrifft, so kann ich mir vorstellen, dass 18-20-jährige oder auch ältere nicht so richtig fit sind, solche Umfragen technisch versiert aufzustellen. Daher habe ich dafür Verständnis. Schade ist es, wenn diese Umfragen von vorneherein zum Scheitern verurteilt sind.

      Vielleicht müssen die Studenten aber auch nur einen Nachweis führen, dass sie eine Umfrage gemacht haben und gut ist. Ich tendiere eher dazu, zu glauben, dass es sich um echte Umfragen handelt. ;)

      Allerdings war ich noch nie auf Sri Lanka...

      Viele Grüße
      Petra
    • Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass heutzutage fast jeder studieren darf. Hehe. :confused:

      Aber den Ansatz die Umfragen zur Adressensammlung zu nutzen hatte ich noch nicht im Hinterkopf. Das würde einiges erklären. Denn um ehrlich zu sein frage ich mich schon länger wie valide und sinnvoll diese in Foren geposteten Befragungen sind. Da könnte man z.B. in Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern sicherlich besser eine bestimmte Zielgruppe befragen. *hust*
      Meine Bilder aus der Welt bei Flickr :thumbsup:
    • Naja, jeder Student der Uni Mainz hat die Möglichkeit einer solchen online-Umfrage. Oder gibt seinen Zugang weiter.

      Einen Bachelorstudiengang zum Thema Reisen/Tourismus bietet die Uni nicht an.

      Aber bei tripadvisor hat auch eine Bachelorstudentin aus Mainz letztes Jahr eine ähnliche Umfrage gestartet.

      Jetzt hab ich mich numwahn angeschlossen und die Fragen ausgefüllt.

      Selbst wenn bei der Frage nach 3 empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten in SriLanka
      Zugspitze, Mond und Marsmännchen eingegeben werden, wird das akzeptiert.

      Vom Mindeststandard einer Bachelor-Arbeit ist diese Umfrage weit entfernt.

      Es geht meiner Meinung nach um Werbung für 2 Hotels in Nuwara Eliya, noble Anlagen der Briten im Landesinneren während des heißen Sommers. Durchaus buchenswert.

      Aber wer Spaß daran hat, soll sich den von mir nicht verderben lassen ;)
    • Hi,

      also wenn von Euch damit schon mal beschäftigt hat, würde mich interessieren, was es mit diesen Bachelor-Umfragen auf sich hat.

      Ich fasse mal zusammen: Jula hat sich seit dem Eingangspost nicht mehr gemeldet. In ihrer Uni gibt es eigentlich keinen Fachbereich, der thematisch mit der Umfrage zusammen passt. Die Umfrage selbst ist (äh ... sorry) dilettantisch und kann IMO aus mehreren Gründen keine belastbaren Aussagen liefern. Googelt man nach dem Namen der Verfasserin, erhält man kein Treffer. Ich denke, es spricht sehr viel mehr dafür, dass es eine Fake-Umfrage ist, als dass es sich wirklich um eine ernsthafte Umfrage handelt.

      Nur warum?

      Die Sourcen der Umfrage-Seite ist relativ unauffällig. Es wird Google-Analytics verwendet, was erstmal nicht verwerflich ist, aber einigermaßen überflüssig für so eine Seite. Außerdem ist direkt auf der Seite kein Link auf Datenschutz-Richtlinien zu finden, womit sich der Seitenbetreiber (ein kommerzieller Umfrage-Dienstleister) auf sehr, sehr dünnes Eis begibt. Inzwischen werden Umfragen dieser Art in Foren oft wie Spam behandelt (was sie vermutlich ja auch sind) und wieder entfernt.

      Geht es um die Komplettierung der Google-Datenbank mit individuellen Daten? Dafür der Aufwand?

      ratlos
      HaPe
    • Hi,

      noch eine Information: Bachelor-Umfragen wurden in der Vergangenheit mehrfach verwendet um Viren zu transportieren, die die Kontrolle über die Notebook-Kameras übernehmen können.

      Noch interessanter: Es werden auf der von Jula verlinkten Umfrage viele JavaScripts eingebunden, die von einer Seite cloudfront.net stammen. Es gibt einen relativ harmlosen "cloudfront.net Virus" (<= bitte selbst mal googeln" ) der die Browser-Einstellungen verändern kann (z. B. Startseite ändern) und Ergebnisse von Suchmaschinen manipulieren kann. Ich kann allerdings nicht sehen, dass es einen entsprechenden Angriff auf meinen Rechner / Browser gab ... aber auch das kann eine Methode des Virus sein.

      Wenn Euch demnächst Auffälligkeiten im Web begegnen, wäre es evtl. sinnvoll, wenn Ihr Euch an Jula´s Umfrage erinnert und ggf. einen Befall mit dem cloudfront.net Virus in Erwägung zieht.

      Ciao
      HaPe
    • HaPeRieger schrieb:

      Googelt man nach dem Namen der Verfasserin, erhält man kein Treffer.

      Wie bitte? Wie suchst Du, ich habe sie bei der UNI Mainz gefunden :)

      http://www.campus-tv.uni-mainz.de/wordpress/uber-uns/das-team oder hier http://www.musik.uni-mainz.de/2731_DEU_HTML.php

      Man kann auch alles und die Welt in Frage stellen.

      Viele Grüße
      Petra
    • Also ich habe jetzt mal mitgemacht. Denn Jule ist in der Uni Mainz ( auch ich habe sie beim googeln gefunden ) und die 0% stehen bei jedem , wenn man die Fragen aber beantwortet und auf die nächste Seite kommt erscheinen dann 505 und dann 100 %. Die Angabe ist also nicht dafür da die Menge an Teilnehmern darzustellen, sondern nur für den Teilnehmer selbst.
      Ob es nun einen passenden Studiengang an der Uni gibt ( es könnte ja auch mit Journalismus oder Publizistik zu tun haben ) kann ich nicht beurteilen. Ob und wie so eine Umfrage aussagekräftig ist genauso wenig. Ich sehe das mehr so wie Petra, also nicht immer nur Werbungspam oder Verschwörung.

      LG Kerstin

      Vielleicht meldet sich die Verfasserin nochmal und klärt uns auf.
    • Hallo zusammen,

      ich melde mich mal auf eure vielen Kommentare und es tut mir Leid, dass so viele denken, ich führe Böses im Schilde. Die Umfrage ist tatsächlich Teil meiner Bachelor-Arbeit. Ich studiere Geographie und war im Rahmen des Studiums in Sri Lanka und schreibe darüber nun meine Bachelor-Arbeit. Das Thema ist folgendes: "Little England" in Sri Lanka - Der Bedeutungswandel des Ortes Nuwara Eliya seit der britischen Kolonialzeit.
      Ich will keine Werbung für irgendwelche Hotels machen nur sind das Grand Hotel, der Hill Club und St. Andrew&#039;s ein Bestandteil der Arbeit und ich will einfach sehen, ob diese so oft gebucht werden.
      Wenn die Umfrage diletantisch erscheint, finde ich das schade, aber alle Fragen sind mit meinem Prof abgeklärt. Diese Umfrage soll auch in keinster Art und Weise repräsentativ sein und ist nur ein kleiner Teil der Bachelor-Arbeit. Es ist aber gerne gesehen, wenn man ein paar Vermutungen durch eine Umfrage "belegen" kann (wie gesagt, repräsentativ ist das nicht wirklich, aber das ist allen Beteiligten bewusst).

      Ich hoffe, dass ich jetzt wenigstens einigen die Angst nehmen konnte, dass ich einen Virus verbreiten oder für Geld diese Umfrage mache.
      Und wie schon ganz richtig rausgefunden wurde bin ich an der Uni Mainz eingeschrieben und eine ganz normale Studentin, die nur ihre Bachelor-Arbeit schreiben möchte :)
      Danke an die, die sich Zeit genommen haben für die Umfrage.

      Liebe Grüße
      Jula
    • Vielen Dank Julia, dass Du Dich gemeldet hast.
      Wer noch nie dort war, sollte einfach nicht mitmachen, denn in der Überschrift ist ja angegeben, worum es in dieser Umfrage geht:

      Fragebogen zur Bachelor-Arbeit über Nuwara Eliya, Sri Lanka

      Somit hätten die verbleibenden Antworten zumindest eine Chance...

      Viele Grüße
      Petra
    • Mikado schrieb:


      Wer noch nie dort war, sollte einfach nicht mitmachen, denn in der Überschrift ist ja angegeben, worum es in dieser Umfrage geht:


      ....da hast du was ganz falsch verstanden; oder ich habe es nicht richtig rüber gebracht.
      Ich habe den Fragebogen sehr wohl ausgefüllt; aber sicherlich nicht abgesendet.
      Jedes erreichte Ziel ist auch eine Belohnung für den gegangenen Weg. 
    • Das war von mir nur allgemein gemeint, ich hatte Dich nicht gezielt gemeint ;) Ich habe mir diese Umfrage natürlich auch angeschaut, denn sonst hätte ich auch nicht mitreden können. Ich war ja auch noch nie da.

      Dieses Thema mit den Umfragen kommt hier ja regelmäßig zur Sprache.

      Viele Grüße
      Petra
    • Hallo Jula,

      Jula2016 schrieb:

      ich melde mich mal auf eure vielen Kommentare und es tut mir Leid, dass so viele denken, ich führe Böses im Schilde.

      nimm´ es bitte nicht persönlich. Bis zu Deinem zweiten Beitrag war zumindest mir nicht wirklich klar, ob Du es wirklich bist, oder (was wohl ebenfalls gängige Praxis ist) ob jemand Deine Identität geklaut hat um dann wirklich Böses im Schilde zu führen. Und warum auf der Umfrageseite (technisch ziemlich überflüssigerweise) Scripte verwendet werden, die bei einer Domain gehostet sind, die allgemein als Virenschleuder bekannt ist, müsste man wohl den Betreiber der Umfrageplattform fragen.

      Alles Gute noch für die Bachelor-Arbeit.

      Ciao
      HaPe