Verlockender Ruf des Nordens.....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Verlockender Ruf des Nordens.....

      „VerlockenderRuf des Nordens“, so wurde die Reise im Prospekt genannt und uns ereilte der Ruf aus dem Norden in Form eines Anrufes von meinem Bruder – der 100 km nördlich von uns wohnt – und vorschlug gemeinsam nach Skandinavien zu reisen .
      Nach kurzem Überlegen sagten wir zu, buchten und im Juli ging unsere Reise los.
      Wir fuhren mit einem super tollen, bequemen Bus, mit Reiseleitung in einer Gruppe von 23 Leuten. Es gab ein Bistro an Bord in dem jeden Tag mittags frisch gekocht wurde und man jederzeit Getränke bekam. Alle Sitzplätze waren im ersten Stock und der Halbstock hat Toilette mit Waschgelegenheit.
      Da der Bus 48 Sitzplätze hätte, konnte jeder sitzen wie er wollte und man hatte herrlich viel Platz.
      Images
      • unser Bus.jpg

        67.76 kB, 1,000×563, viewed 52 times
      • Frühstück.jpg

        44.58 kB, 506×900, viewed 61 times
      • 20160325_025321.jpg

        44.38 kB, 506×900, viewed 53 times
      • 20160325_122310.jpg

        118.16 kB, 1,200×675, viewed 58 times

      The post was edited 2 times, last by Maxi ().

    • Wir fuhren von Österreich nach Deutschland und da hoch bis Rostock an der Ostsee, eine sehr hübsche Stadt wie wir bei einem abendlichen Spaziergang feststellten.
      Der Hafen und die schönen Backsteinhäuser, der alte Stadtkern und viele Blumen begeisterten uns.
      Images
      • DSC_0462.JPG

        199.18 kB, 1,200×800, viewed 30 times
      • DSC_0474.JPG

        208.92 kB, 1,200×800, viewed 29 times
      • DSC_0487.JPG

        235.86 kB, 1,200×800, viewed 31 times
      • DSC_0455.JPG

        212.64 kB, 1,200×800, viewed 27 times

      The post was edited 1 time, last by Maxi ().

    • Mit einer Fähre ging es am Morgen weiter nach Gedser in Dänemark und mit dem Bus über die 7,5 km lange Öresundbrücke.
      Images
      • DSC_0519.JPG

        169.7 kB, 1,200×800, viewed 26 times
      • DSC_0544.JPG

        308.88 kB, 1,200×800, viewed 22 times
      • DSC_0559.JPG

        136.61 kB, 1,200×800, viewed 28 times
      • DSC_0531.JPG

        152.09 kB, 1,200×800, viewed 20 times
    • Wir besichtigten die schwedische Stadt Malmö bei einer Stadtführung, die uns das alte aber auch das moderne Stadtbild zeigte.
      Da das Wetter herrlich war, war der Rundgang auch ein Genuss und auch diese Stadt gefiel uns sehr.
      Images
      • DSC_0589.JPG

        206.11 kB, 1,200×800, viewed 23 times
      • DSC_0608.JPG

        307.93 kB, 1,200×800, viewed 22 times
      • DSC_0692.JPG

        178.05 kB, 1,200×800, viewed 24 times
      • DSC_0616.JPG

        220.59 kB, 1,200×800, viewed 24 times

      The post was edited 2 times, last by Maxi ().

    • Das Ziel des Tages war Jönköping, wo wir wieder die Abendsonne beim Spazierengehen genossen.
      Images
      • DSC_0726.JPG

        144.36 kB, 1,200×800, viewed 24 times
      • DSC_0732.JPG

        208.61 kB, 1,200×800, viewed 25 times
      • DSC_0741.JPG

        230.65 kB, 1,200×800, viewed 26 times
      • DSC_0735.JPG

        261.63 kB, 1,200×800, viewed 24 times

      The post was edited 2 times, last by Maxi ().

    • Die Hauptstadt von Schweden, Stockholm besuchten wir als Nächstes und diese Stadt begeisterte uns sehr.
      Viel Wasser, viele Inseln, tolle Bauten, eine Hafenparade wegen dem Geburtstag der Kronprinzessin, tolles Wetter und viel Zeit um alles zu besichtigen.
      Hier würde ich gerne nochmal herkommen um die Stadt genauer zu besichtigen
      Images
      • DSC_0864.JPG

        248.52 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_0779.JPG

        262.49 kB, 1,200×800, viewed 24 times
      • DSC_0931.JPG

        247.15 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_0906.JPG

        220.81 kB, 1,200×800, viewed 23 times
      • DSC_0789.JPG

        233.97 kB, 1,200×800, viewed 19 times

      The post was edited 2 times, last by Maxi ().

    • Abends checkten wir in unserer Kabine auf der Fähre nach Turku ein.

      Wir erlebten einen herrlichen Sonnenuntergang, ein gutes Buffet und nach 11 Stunden ruhiger Überfahrt durch die Inselwelt der Schären, landeten wir gut ausgeschlafen und zu weiteren Taten bereit, in Finnland.
      Images
      • DSC_1011.JPG

        141.86 kB, 1,200×800, viewed 26 times
      • DSC_0997.JPG

        135.93 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_0975.JPG

        148.6 kB, 1,200×800, viewed 18 times
      • DSC_1112.JPG

        80.05 kB, 600×900, viewed 23 times

      The post was edited 1 time, last by Maxi ().

    • Die Hauptstadt Helsinki empfing uns leider mit Regen doch eine Stadtführung machten wir trotzdem, denn die Sehenswürdigkeiten wollten wir natürlich besuchen.
      Mit dem Besuch von schönen Kirchen, dem Markt, dem berühmten Felsendom und in einem schönen Kaffeehaus verbrachten wir den Tag.
      Der 1969 fertiggestellte Felsendom war sehr intessant. Er ist in einen Granitfelsen hineingebaut. Durch das Kupferdach mit 180 Fenstern kommt aber Tageslicht hinein.
      Auch die Uspenski-Kathedrale, gefiel uns sehr. Ich besuche Orthodoxe Kirchen sowieso immer sehr gerne.
      Images
      • DSC_1260.JPG

        163.67 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1182.JPG

        238.73 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1189.JPG

        221.54 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1226.JPG

        228.2 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1213.JPG

        141.16 kB, 600×900, viewed 19 times
    • Abends gingen wir zum Bahnhof, bezogen eine Kabine, luden den Bus huckepack auf und starteten zu einer 1000 km langen Nachtfahrt nach Rovaniemi .
      Das war lustig und mal was Anderes. Ein Schlaftrunk im Speisewagen, Internet am Bett und in der Badekabine ein Waschbecken, welches man zur Seite dreht und dann kommt ne Dusche heraus. Geschlafen haben wir sehr gut obwohl es ja nicht mehr dunkel wurde und gesehen haben wir Wälder, Wälder, Wälder und Seen.
      Images
      • DSC_1286.JPG

        250.18 kB, 1,200×799, viewed 20 times
      • DSC_1292.JPG

        235.49 kB, 1,200×800, viewed 24 times
      • DSC_1302.JPG

        82.04 kB, 600×900, viewed 23 times
      • 20160716_092135.jpg

        84.29 kB, 1,200×675, viewed 17 times
    • Leider regnete es auch als wir in Rovaniemi ankamen und so überquerten wir den Polarkreis mit Regenschirm.
      Und im Weihnachtsdorf wo wir Karten schrieben, die genau zu Weihnachten hier ankommen sollen, da wo die Wichtel fleissig sind, gab es nur viel Wasser aber immerhin keinen Schnee.

      Am nächsten Morgen schien endlich wieder die Sonne und wir wir wollten ein Samidorf besuchen und sehen wie dieser Volksstamm früher gelebt hat, denn nun sind sie keine Nomaden mehr und ziehen nicht mehr mit den Rentier Herden herum. Hier sahen wir auch die ersten Rentiere aber die waren im Park. Wir sahen später aber noch genug frei lebende Tiere.
      Images
      • DSC_1335.JPG

        293 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1327.JPG

        181.41 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1449.JPG

        346.11 kB, 1,200×800, viewed 17 times
      • DSC_1486.JPG

        300.65 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1475.JPG

        265.04 kB, 1,200×800, viewed 21 times

      The post was edited 1 time, last by Maxi ().

    • Durch herrliche Landschaft kamen wir zu einem Verkaufsladen, dessen Besitzer uns alles über den berühmten Stockfisch erzählte. Gut schmecken tut dieser getrocknete Fisch aber nicht, doch man sieht überall die Holzständer wo er getrocknet wird um dann in Unmengen exportiert zu werden.
      Images
      • DSC_1636.JPG

        216.72 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1373.JPG

        285.37 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1584.JPG

        227.27 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1590.JPG

        240.43 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1576.JPG

        247.32 kB, 1,200×800, viewed 19 times
    • Immer wieder kreuzten Rentiere unseren Weg, der uns weiter nach Norden zu unserem Hotel am Nordkap führte.
      Die Landschaft wurde immer schöner und besonders das Licht hat mich fasziniert. Diese Grüntöne im Abendlicht waren einfach nur toll.
      Images
      • DSC_1616.JPG

        184.62 kB, 1,200×800, viewed 19 times
      • DSC_1556.JPG

        167.86 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1658.JPG

        158.8 kB, 1,200×800, viewed 23 times
      • DSC_1675.JPG

        210.4 kB, 1,200×800, viewed 20 times
    • Wir fuhren dann spät abends zum Nordkap Zentrum mit der Kugel und stießen um Mitternacht mit Sekt auf diesen tollen Moment an. Mitternachtssonne am Nordkap, das war schon etwas Besonderes und wir erhielten sogar ein Zertifikat.
      Wir besichtigten auch das Zentrum und die Umgebung und schossen viele Fotos, bevor wir bei hellstem Sonnenschein schlafen gingen.
      Images
      • DSC_1688.JPG

        122.67 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1689.JPG

        132.64 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1737.JPG

        184.75 kB, 1,200×800, viewed 24 times
      • DSC_1744.JPG

        131.06 kB, 1,200×800, viewed 21 times
      • DSC_1708.JPG

        130.51 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1742.JPG

        151.54 kB, 1,200×800, viewed 23 times
      • DSC_1760.JPG

        126.49 kB, 1,200×800, viewed 20 times
      • DSC_1716.JPG

        172.38 kB, 1,200×800, viewed 22 times
    • Das ALTA Museum ist ein archäologisches Freilichtmuseum und bietet eine tolle Attraktion an, die 1972 entdeckt wurde. Neben Film und Ausstellung wandert man zu Felsplatten in die etwa 4000 Ritzungen, die 2000 bis 6500 Jahre alt sind – im Sandstein verewigt wurden. Man geht um einem Steg an vielen Blumen und Sträuchern und Birken vorbei zu den Felsplatten und es liegt auch sehr schön an einem See.
      Die Ritzungen wurden mit roter Farbe nachgezogen, damit man sie sieht.
      Images
      • DSC_1908.JPG

        250.29 kB, 1,200×800, viewed 17 times
      • DSC_1927.JPG

        196.05 kB, 1,200×800, viewed 16 times
      • DSC_1903.JPG

        164.53 kB, 1,200×800, viewed 18 times
      • DSC_1904.JPG

        259.93 kB, 1,200×800, viewed 16 times

      The post was edited 3 times, last by Maxi ().

    • Wir kamen den Bergen mit Schnee immer näher und sahen viele Lachszucht Stationen in den Seen.

      Eine weitere Fähre brachte uns nach Trömso. Dort fährt man wieder über eine grosse Brücke in die Stadt.
      Vom Hotelzimmer aus sahen wir die berühmte Eismeer Kathedrale, die einen Eisberg darstellen soll.
      aber sie war nicht offen und außerdem gab es abends etwas Regen. So besuchten wir nach dem Abendessen die Bar und hatten dort eine erholsame lustige Stunde. - oder warens 2?
      Zwergwale begleiteten unsere Weiterfahrt - leider waren sie weit weg aber man sieht schon dass sie da waren - zu einem Hurtigruten Schiff, mit welchem wir den Trollfjord bereisen wollten.
      Images
      • DSC_2124.JPG

        127.42 kB, 1,200×800, viewed 16 times
      • wale.jpg

        13.51 kB, 317×182, viewed 13 times
      • DSC_1986.JPG

        154.32 kB, 1,200×800, viewed 14 times
      • DSC_2066.JPG

        183.32 kB, 1,200×800, viewed 14 times
      • DSC_2110.JPG

        184.85 kB, 1,200×800, viewed 13 times
      • DSC_2120.JPG

        197.98 kB, 1,200×800, viewed 16 times

      The post was edited 1 time, last by Maxi ().

    • Da habt Ihr eine wirklich schöne und sehr vielfältige, sicher bei der Menge an Zielen auch recht anstrengende Reise gemacht. Der Norden ist schon toll, leider kann ich redfloyd für diese Ziele so gar nicht begeistern.

      Immerhin hatte ich kürzlich ein paar Tage "Mädels-Trip" ins schöne Stockholm - eine Stadt, die tatsächlich für einige Tage lohnenswert ist (vielleicht schaff ich ja auch mal einen kleinenBericht mit Bildern - demnächst...)

      Vielen Dank für's zeigen & gedanklich mitreisen dürfen-
      LG
      Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Herrlich ist das dahin Gleiten in den 2 Kilometer langer Fjord hinein, der die norwegischenInselgruppen Lofoten und Vesteralen von einander trennt.
      Der Name Trollfjord leitet sich von denTrollen, den Zauberwesen der Nordischen Mythologie ab.
      Nur 100 m breit ist die Einfahrt zwischen senkrechten Felswänden und am Ende erheben sich bis zu 1000 m hohe Berge. Das Schiff wendet und fährt retour.
      Eine herrliche Tour!
      Images
      • DSC_2308.JPG

        176.58 kB, 1,200×800, viewed 13 times
      • DSC_2319.JPG

        107.36 kB, 600×900, viewed 15 times
      • DSC_2336.JPG

        167.51 kB, 1,200×800, viewed 14 times
      • DSC_2368.JPG

        87.16 kB, 600×900, viewed 14 times
      • DSC_2375.JPG

        177.21 kB, 1,200×800, viewed 16 times
      • DSC_2378.JPG

        282.75 kB, 1,200×800, viewed 14 times
      • DSC_2381.JPG

        210.7 kB, 1,200×800, viewed 16 times
      • DSC_2379.JPG

        115.88 kB, 600×900, viewed 17 times
      • DSC_2394.JPG

        154.87 kB, 1,200×800, viewed 13 times