Tipps zur Mietwagenbuchung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tipps zur Mietwagenbuchung

      Wer von euch war schon in SA und hatte einen Mietwagen und kann uns sachdienliche Hinweise geben? Ich hab jetzt gerade via billiger-Mietwagen.de einen Mietwagen gebucht. Ist stornierbar. Mir wird grad schwummrig, wenn ich die AGB's vom Vermittler (billigermietwagen.de), Reiseveranstalter (Car del Mar) und Mietwagenfirma (Hertz) lese. Eh alles seriöse Unternehmen denke ich, aber wenn’s Probleme gibt, werd' ich bestimmt imKreis geschickt, bis mir schwindlig ist.

      Direktbuchung bei Mietwagenfirmen hab ich auch versucht:

      Hertz: Dort kann ich den CDW (Versicherung mit 0 Euro SB) nicht vorab buchen, das geht nur am Schalter. Verbindliche Preisinformation gibt es dazu vorab keine. Und wenn die dann sagen: Ja, geht! Kostet 500 Euro für 22 Tage?
      Europcar: Da wird 0 Euro SB gar nicht angeboten.
      Sixt: Da kann ich "Cape Town Airport" zwar auswählen, bekomme aber keine Mietwagen angezeigt.

      Hmpf! Kaum wechselt man mal den Zielkontinent, schon fängt man wieder bei null an!!! :o
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Hallo NoDurians,
      wir schließen schon hier in Deutschland eine Zusatzversicherung ab, meist bei der Allianz Global Assistance/ Elvia (Mietwagen-Versicherung: ELVIA Selbstbehalt-Reduzierung CDW) Das geht zwar nicht gegen 0, aber immerhin auf 300 Euro. In Afrika ist der Selbstbehalt ja ziemlich hoch.

      Mit der Allianz global habe ich gute Erfahrungen gemacht, für Südamerika hatten wir das auch abgeschlossen und nachdem ich meinen Unfall hatte und den Mietwagen stornieren musste, haben sie mir tatsächlich auf Antrag, den bezahlten Beitrag zurückgezahlt, weil ich den Mietwagen nicht in Anspruch genommen habe.

      Viele Grüße
      Petra
      PS. Gab es hier im Forum nicht wegen der Mietwagen schon einige unangenehme Erfahrungen? Auch gibt es Anbieter, da muss man den Wagen vollgetankt zurückgeben und darf nur an bestimmten Tankstellen tanken.
      Wir sind auch mit dem Mietwagen in SA rumgefahren, aber das ist schon eine Weile her.
    • Mikado wrote:

      Das geht zwar nicht gegen 0, aber immerhin auf 300 Euro.
      Das geht für mich überhaupt nicht. Ich mag nicht 2 Stunden vor dem Rückflug mit einem Vermieter rumstreiten. Ich weiß ja nicht, wie die dort drauf sind. In TH ist einer rund ums Auto gegangen und hat geschaut, ob alle Räder drauf sind. Das war's.

      Aber ich hab mittlerweile einen sehr guten Tipp bekommen, nämlich über den ADAC zu buchen. Unsere österreichische Variante (ÖAMTC) arbeitet diesbezüglich mit dem ADAC zusammen. Hab einen Corolla mit Automatik (!) für 22 Tage um 412 Euro gefunden. CDW ohne Selbstbehalt. Zweiter Fahrer. Autovermieter ist AVIS. Das hätte bei "billiger-Mietwagen" fast 600 gekostet.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • NoDurians wrote:

      werd' ich bestimmt imKreis geschickt, bis mir schwindlig ist.
      Wir haben genau das mit billiger-mietwagen.de vor Jahren erlebt und sind immer abgewimmelt worden.Es bestand kein Interesse, uns zu helfen und mit der Freundlichkeit war´s vorbei.
      Für unsere meisten Reisen buchen wir einen Mietwagen. Dazu geben wir jetzt immer "rent a car airport" und die Stadt ein, von der aus wir starten wollen. Es ist uns aber klar, wenn etwas passiert gibt es viel Ärger. Wir fotographieren vor Abfahrt jeden vorhandenen Kratzer.
      Billiger-mietwagen ist auch nur der Vermittler und man muss mit dem Vermieter klarkommen.
      Außerdem gerade gefunden:

      Unsere Erfahrungen mit billiger-mietwagen.de
    • Das ist doch prima! Wir hatten Südafrika auch über den ADAC und Avis gebucht. Ich buche generell gerne und fast immer mit Avis und hatte bisher noch nie Probleme!
      Komisch in Chile läuft das wohl anders mit der CDW, da konnten wir nirgends was mit 0 € Beteiligung abschließen.

      Der ADAC bietet ja leider nicht überall an, sonst würde ich auch immer darüber buchen. Jetzt in Ecuador haben wir dann direkt über AVIS gebucht und auch mit 0,00 Selbstbeteiligung.

      Ihr habt da ja ein gutes Schnäppchen gemacht. Habt Ihr schon eine Route im Kopf?

      Viele Grüße
      Petra
    • Unsere Reise nach Südafrika ist ja schon einige Jahre her. Aber wir hatten damals nach 3 Wochen einen ziemlich großen Kratzer an der Stoßstange unseres nagelneuen Polo und es hat niemanden interessiert. Der Typ ist einmal um den Wagen rumgelaufen und alles war okay. Muß aber nicht heißen, das die immer so drauf sind :P . Gebucht hatten wir damals von Deutschland aus über Avis.
      http://winni2.jimdo.com/japan-2014/
      http://reisespiegel.jimdo.com/
    • ADAC kann ich und wollte ich auch gerade empfehlen, die haben gute allumfassende Versicherubgspakete, das Einzige was wir vor Ort immer zugebucht hatten war die Versicherung der
      Reifen, klingt blöd, aber hatte sich immer gelohnt in ZA und auch Namibia.
      Wir hatten aber bei der letzten Buchung (Brasilien) die Erfahrung gemacht, dass das allumfassende
      Versicherubgspaket nicht online verfügbar war, das hatten wir nur in der Filiale von ADAC klarmachen können. Ist natürlich von Wien aus schwierig, aber vielleicht hilft ein Telefonat.

      Und ich bin gerade für Fahrten durch die NPs (aber auch so) ein großer Fan von SUVs.

      Viele Grüsse
      Wolfgang

      There's nothing like jumping on your bike and hitting the road. Whether you are heading across the country, ripping up the canyons or just taking a short spin around the neighborhood, it always seems to clarify things.

      youtube.com/user/3N82632
    • Ich habe gerade gestern über Billiger MW für unseren Aufenthalt in SA im November gebucht, Anbieter ist drive FTI und Vermieter Avis. In den Bedingungen steht zum SB:

      ohne Selbstbeteiligung (durch Erstattung)
      Im Schadensfall behält der Vermieter Ihre Kaution als Selbstbeteiligung ein. Diese wird Ihnen jedoch von DriveFTI gemäß seiner AGB zurückerstattet.


      Zudem zahle ich mit AMEX, da ist dann notfalls auch eine Reduzierung des Selbstbehaltes auf 200 € drin.
      Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.

      Marcel Pagnol
    • Mikado wrote:

      Habt Ihr schon eine Route im Kopf?
      Wir sind die ersten 6 Nächte in Simon's Town, wo wir kostenfrei ein eigenes Haus bewohnen werden, das Freunden von Carinas Familie gehört. In diesen Tagen kümmern wir uns um Kapstadt und Umgebung.
      Danach: Gansbaii -> Cap Agulhas -> Sedgefield, Knysna, Tsitsikamma -> Madi Madi Safari Lodge -> Oudtshoorn, Matjiesfontein -> Paarl -> Franschhoek -> Stellenbosch

      Gebucht haben wir bis jetzt das Madi Madi, dort haben wir Halbpension plus Game Drives. Und das Lord Milner wollen wir buchen. Das hab ich gesehen und wollte unbedingt dort hin. Das ist so richtig schrullig-britisch, sowas mag ich. Mit Afternoon Tea und einer Sightseeing-Rundfahrt im alten Londoner Routemaster durch den Ort.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Das liest sich gut, einige Eurer Stationen habe ich auch gesehen, es ist schon eine schöne Ecke. Bin gespannt, was Ihr erleben werdet. Ich würde ja gerne noch einmal dorthin, aber irgendwie will mein Mann nicht.
      Viele Grüße
      Petra
    • Ich bin des öfteren in Südafrika.. musste allerdings nur einmal selbst einen Mietwagen von zu Hause aus organisieren (Bin meist geschäftlich dort; damals war ich dann allerdings selbst am Urlaub machen). Damals bezahlt ich eine one way charge, da ich das Auto in Kapstadt geholt und in Johannesburg wieder abgegeben habe. Damals buchte ich über AVIS und war sehr zufrieden. Das ist nun allerdings auch schon wieder 4 Jahre her.

      LG Marie