30 Tage Südindien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 30 Tage Südindien

      Nachdem wir unsere Flüge haben, geht es an die Feinplanung für Südindien.
      Hampi wollen wir alleine machen und ab Chennai werden wir mit Auto und Fahrer unterwegs sein

      Hier der erste Teil, wo wir alleine unterwegs sind:
      Karte: Bangalore-Hampi-Bangalore -Chennai

      01 Flug n.Bangalore BLR Abflug Muc 10 UhrAnkunft Bangalore 0:55 Uhr (Springs Hotels and Spa)
      02 Bangalore Nacht- Zug nach Hampi Abfahrt Bangalore 22 Uhr, Ank. 07:10 in Hospet/Hampi
      03 Hampi (Heritage Resort Hampi)
      04 Hampi (Heritage Resort Hampi)
      05 Hampi (Heritage Resort Hampi)
      06 Nacht-Zugfahrt nach Bangalore Abf.21.10 - Ank.06:05
      07 Flug nach Chennai 09:15 Uhr 11:50 Uhr (Grand Chennai by GRT Hotels)

      Hie die Strecke Auto mit Fahrer
      Karte: Chennai - Chocin, Teil 1
      und Teil 2

      08 privat Reise m.Auto Chennai - MAHABALIPURAM (Hotel Mamallaa Heritage)
      09 Mahabalipuram- Thiruvannamalai (Sparsa Resort Thiruvanamalai)
      10 Thiruvannamalai- Tanjore (Ideal Riverview Resort)
      11 Tanjore (Ideal Riverview Resort)
      12 Tanjore -Madurai (Heritage Madurai)
      13 Madurai ( Heritage Madurai)
      14 Madurai- Kodaikanal (Hotel Kodai International)
      15 Kodaikanal (Hotel Kodai International)
      16 Kodaikanal - Kanyakumari (Sparsa Resort Kanyakumari)
      17 Kanyakumari - kovalam Ende Autotour (Soma Palmshore)
      18 Kovalam (Soma Palmshore)
      19 Kovalam (Soma Palmshore)
      20 kovalam (Soma Palmshore)
      21 kovalam / Vakala (Hindustan Beach Retreat)
      22 Vakala (Hindustan Beach Retreat)
      23 Vakala (Hindustan Beach Retreat)
      24 Varkala - Kumarakom (Abad Whispering Palm)
      25 Kumarakom (Abad Whispering Palm)
      26 Kumarakom - Kochi (The Waterfront Granary)
      27 Kochi (The Waterfront Granary)
      28 Kochi(The Waterfront Granary)
      29 Flug Cochin- Chennai (E Hotel)
      30 Rückflug ab Chennai 01:50 Uhr, Ankunft Muc 11:10 Uhr

      Wer war schon vor Ort und hat Tipps für uns.
      Wir würden uns freuen.


      :)
    • Hi Erhard,

      Pondicherry fand ich als Stadt nett zum Bummeln, gucken, bisschen shoppen. Ich hatte dort 2 Nächte verbracht.

      Mysore ist auch eine wunderschöne Stadt, allerdings für euch etwas weit ab vom Schuss. Wenn ihr Mysore in Betracht zieht, solltet ihr allerdings unbedingt an einem Sonntagabend dort sein, weil dann der Palast illuminiert ist. Weiterhin gibt es dort eine unglaubliche staatliche Weberei zu besichtigen und eine Sandelfabrik, einige Villen und einige Tempel, sowie einen wirklich schönen bunten Markt, in dem man völlig frei von Belästigung stöbern kann.

      Ich persönlich hätte gerne mehr Zeit in den Backwaters verbracht. Ich hatte auch nur eine Nacht dort. Ich hatte dort übrigens auf ein Hausboot verzichtet. OK, ich als Alleinreisende hätte es einfach auch komisch gefunden, die Zeit, die andere als Superromantikevent allein als Paar an Bord verbringen, dann alleine zu sein mit dem ganzen Personal um mich herum...

      Ich fand es absolut toll in einem kleinen Hotelchen am Ufer zu sitzen, die Hausboote beim Vorbeifahren anzusehen und mir für eine dreistündige Tour durch die kleinen Kanälchen, in die die Dickschiffe nicht passen, ein Boot anzuheuern. Letzteres finde ich unbedingt empfehlenswert, weil man da einfach ganz anderes zu sehen bekommt als vom Hausboot aus noch ewig entfernt vom Ufer auf den Hauptkanälen und weil man da ganz allein ist.

      Eine gute Freundin sagte treffend: "Indien kann Strand nicht gut". Dem würde ich mich trotz meiner nicht so wirklich ausgiebigen Stranderfahrungen in Indien anschließen. Ich würde wohl daher auf Varkala oder Kovalam verzichten, wenn ihr dort nicht ein superschönes Resort am Strand mit eigenem Strandabschnitt oder ein Ayurvedaparadies oder ähnliches ins Auge gefasst habt. Die Zeit würde ich vielleicht in einem großzügig angelegten Hotel mit ordentlichem Pool in den Backwaters verbringen um abwechselnd auf der faulen Haut zu liegen und die unwirkliche Atmosphäre des Lebens am Wasser genießen zu können (da gibt es, soweit ich mich erinnere, beispielsweise ein Ramada. EDIT: Eher doch ein andferes, weil das ben wohl keinen Pool hat).

      Verstehe ich es richtig, dass ihr 3 Stunden vor dem Weiterflug mit dem Zug in Bangalore erst wieder ankommen wollt? Das finde ich persönlich ziemlich gewagt. Auf die Pünktlichkeit der Züge würde ich mich nicht unbedingt verlassen und auch nicht darauf, dass ein Flug nicht kurzfristig mal umgebucht wird. Ist mir schon passiert, dass meine Abflugzeit für einen Domestic Flight in Indien sich mal eben um eine Stunde vorverschoben hat. Außerdem müsst ihr ja unter Umständen mit einer einstündigen Fahrt zum Airport rechnen?

      The post was edited 1 time, last by Inspired ().

    • Bei mir ist Südindien leider auch schon zu lange her, als dass ich viele Tipps geben könnte. Aber ich würde mich meiner Vorrednerin anschließen und an Eurer Stelle auch entweder/oder Kovalam, Varkala besuchen. Überhaupt würde ich auch maximal die Hälfte an Zeit für den Strand dort einplanen. Wer sonstwo in Asien unterwegs war, wird mit den Stränden in Indien, auch in Mahabalipuram eher nicht glücklich.
      Die Zugfahrt ist definitiv zu knapp vor dem Flug.Das Riskiko könnt Ihr unter gar keinen Umständen eingehen. Zwei Stunden Verspätung sind bei Nachtzügen fast normal, zumindest nicht außergewönlich.
    • Dankefür Eure Hife.

      Den Flug von Bangalore nach Chennai haben wir geändert. Von 09:15 Uhr auf 11:50 Uhr. Das sollte reichen, da wir um 06:05 offiziell ankommen.

      Kovalam oder Varkala. Wir wollen beides, da wir bis dort schon fast 3 Wochen unterwegs sind und uns ein wenig verwöhnen lassen wollen.
      Dass die Strände in Indien nicht so der Hit sind, ist uns bekannt.

      Ein Sonntag in Mysore haben wir versucht einzubauen, sind aber auf keinen grünen Zweig gekommen.

      Die Nacht auf dem Hausboot werden wir wahrscheinlich streichen und uns lieber ein Boot mieten wie Birgit.

      :thumbup:
    • Die Anfragen wegen Auto mit Fahrer laufen.
      Eine Rückmeldung haben wir schon.
      Die Unterkünfte suchen und reservieren wir auch gerade. Ich trage sie in Klammer ein. Siehe ersten Beitrag oben an.
      Wir haben ja noch viel Zeit und es pressiert nichts ....

      Wer war schon vor Ort und hat Tipps für uns.
      Wir würden uns freuen.
    • Im Madurai kann ich dir das "Heritage Madurai" empfehlen. Eine weitläufige Anlage mit schönem Pool und schönen Zimmern mit viel Platz. Es gibt dort, meine ich, auch Zimmer mit privatem Pool neben dem nicht sehr stark frequentierten großen Pool.

      In Kochi nimm ein Hotel im Stadtteil Fort, da kannst du dann einfach abends raus und bist mit ein paar Schritten dort, wo man etwas bummeln und gut essen kann. Ich hatte ein kleines Boutiquehotel mit Pool, sehr hübsch: Tissa's Inn.
    • Die Unterkünfte haben wir jetzt auch, Teilweise von Agoda und der Rest von Booking.com.
      Man sollte aber wirklich vergleichen. So hätte das "Heritage Madurai" in Madurai für 2 Nächte bei Booking .com 254 Euro gekostet und der gleiche Zimmertyp bei Agoda nur 200 Euro auch incl.Frühstück.

      Den Wagen mit Fahrer ist jetzt auch fest. Es ist ein AC Toyota Innova. Wir haben ihn bei "rajasthan-indien-reise.de" aus Jaipur gebucht, wo wir schon in Nordindien unterwegs waren. Wir waren damals mehr als zurieden. Die Fragen die wir Herrn Bahadur stellten, wurden schnellstens per Mail oder auch telefonisch beantwortet.

      Es sind aber noch gut 6 Monate, bevor es losgeht...


      ;)
    • Erhard wrote:

      Die Unterkünfte haben wir jetzt auch, Teilweise von Agoda und der Rest von Booking.com.
      Man sollte aber wirklich vergleichen. So hätte das "Heritage Madurai" in Madurai für 2 Nächte bei Booking .com 254 Euro gekostet und der gleiche Zimmertyp bei Agoda nur 200 Euro auch incl.Frühstück.

      Den Wagen mit Fahrer ist jetzt auch fest. Es ist ein AC Toyota Innova. Wir haben ihn bei "rajasthan-indien-reise.de" aus Jaipur gebucht, wo wir schon in Nordindien unterwegs waren. Wir waren damals mehr als zurieden. Die Fragen die wir Herrn Bahadur stellten, wurden schnellstens per Mail oder auch telefonisch beantwortet.

      Es sind aber noch gut 6 Monate, bevor es losgeht...


      ;)
      Das hört sich einerseits wirklich sehr gut an, unterscheidet sich allerdings doch recht erheblich von unserer Art zu reisen. Die Preise für den Waagen kenne ich ja nicht, aber bei den Hotels tue ich mir schwer mehr als 5.000 Rs auszugeben (pro Nacht und DZ). ;)
    • Och, na ja, bei Indien mag ich die gesunde Mischung: Mal ein nobler und moderner Schuppen mit Bar, in dem Mitarbeiter mit Turban 'Madam' hier und 'Madam' dort anbringen, mal ehrwürdiges Heritage, in dem man vor lauter Nachfrage, ob es schmeckt, wie in dem Loriot-Sketch nicht zum Essen kommt, mal ein relativ einfaches familiengeführtes Haus, in dem man vom ersten Tag an erkannt wird und die Hausherrin einem beim Schwatzen ein Stück selbstgebackenen Kuchen anbietet...
    • Pittche wrote:

      Das hört sich einerseits wirklich sehr gut an, unterscheidet sich allerdings doch recht erheblich von unserer Art zu reisen. Die Preise für den Waagen kenne ich ja nicht, aber bei den Hotels tue ich mir schwer mehr als 5.000 Rs auszugeben (pro Nacht und DZ). ;)
      10 Tage gehobenes Mittelklasse Auto mit Fahrer inclusive allem, kostet zwischen 450 und 600 Euro. So die Angebote.
      Bei den Unterkünften ist es ein Mix aus allem. Es sind auch Unterkünfte unter 5.000 Rs dabei.
      Günstiger geht immer, aber gehobener auch.
      Das Heritage Resort in Hampi ist am teuersten, aber wenn man den ganzen Tag zwischen staubigen Steinen rumläuft, schadet abends ein gutes Hotel mit Pool nicht.

      ;)
    • Ja, genau. Mal ein gutes Hotel mit Pool und grünem üppigem Garten, wenn man weiß, dass man Zeit und Gelegenheit hat ihn zu nutzen, ist Lebensqualität.

      Für die Nacht nach der Landung, wenn man um 1 Uhr eincheckt und am nächsten Morgen um 9 Uhr abgeholt wird, habe ich andere (geringere) Kriterien: Sauber, sicher, nicht zu teuer, anständiges Frühstück und unkompliziert zu erreichen!
    • Auto mit Fahrer ist eine sehr bequeme Art, Indien zu bereisen. Ich bin zwar sonst einer, der gerne selber fährt oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, aber in Indien würde ich wohl auch wieder die Variante mit Chauffeur wählen. Und was die Hotels betrifft, sehen wir das ähnlich: Mal günstig und zweckmäßig, aber dann darf's auch mal ein Hotel mit kolonialem Charme oder ein Palasthotel sein.

      @Erhard: Habt ihr eigentlich jeden Tag Programm oder was macht ihr mit dem Fahrer, wenn ihr ihn mal einen Tag nicht braucht, z.B. in Kovalam oder Vakala?


      Ich krieg grad Lust auf Indien und freu mich auf euren Reisebericht. Falls wir das machen, muss ich aber auch ein paar Tage Rajastan und Taj Mahal einplanen.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • NoDurians wrote:

      .... @Erhard: Habt ihr eigentlich immer Programm oder was macht ihr mit dem Fahrer, wenn ihr ihn mal einen Tag nicht braucht, z.B. in Kovalam oder Vakala?....
      Immer Programm werden wir sicher nicht haben. Wir sagen dem Fahrer wo wir hin wollen, oder er macht uns einen Vorschlag. So sind wir in Nordindien gut zurecht gekommen. Oder er schlägt uns vor, ob er uns zum Abendessen in dieses oder jenes Restaurant fahren soll. Es ist sicher gestellt, dass der Fahrer unsere Strecke schon öfter gefahren ist. Er hat also Erfahrung und kennt die Gegend.
      Wir fahren mit ihm nur bis Kovalam. Dann sind wir wieder alleine unterwegs. Von Kovalam geht es nach Vakala und das ist nur 35 Kilometer entfernt.
      In den 10 Tagen wo wir das Auto mit Fahrer haben, ist kein Tag wo wir ihn nicht brauchen.
    • Erhard wrote:

      Pittche wrote:

      Das hört sich einerseits wirklich sehr gut an, unterscheidet sich allerdings doch recht erheblich von unserer Art zu reisen. Die Preise für den Waagen kenne ich ja nicht, aber bei den Hotels tue ich mir schwer mehr als 5.000 Rs auszugeben (pro Nacht und DZ). ;)
      10 Tage gehobenes Mittelklasse Auto mit Fahrer inclusive allem, kostet zwischen 450 und 600 Euro. So die Angebote.Bei den Unterkünften ist es ein Mix aus allem. Es sind auch Unterkünfte unter 5.000 Rs dabei.
      Günstiger geht immer, aber gehobener auch.
      Das Heritage Resort in Hampi ist am teuersten, aber wenn man den ganzen Tag zwischen staubigen Steinen rumläuft, schadet abends ein gutes Hotel mit Pool nicht.

      ;)
      Sollte auch ganz und gar nicht despektierlich gemeint sein. Mir geht es da mehr um die Art des Reisens. Dieses Jahr durch Madhya Pradesh hatte ich auch ziemlich viel vorgebucht und das hat mir nicht so sehr gefallen. Allerdings reise ich mit meiner Mutter, die auch nicht jünger wird. Und da werde ich mir den von Dir genannten Anbieter für Auto mitFahrer auf jeden Fall mal merken, denn für die nähere Zukunft ist dann die Fortbewegung mit dem Auto vielleicht doch mal eine Alternative. Bisher haben wir da immer nur einzelne Strecken eingebaut, da wir beide eigentlich, gerade in Indien, den Zug bevorzugen.
    • Habe mich mal reingeklickt. Leider habe ich kein Inhaltsverzeichnis gefunden und die Datei ist unendlich. Man findet leider nichts.
      Schade!