Fragen zu kleiner Süd-Indien-Tour

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fragen zu kleiner Süd-Indien-Tour

      Die letzten Urlaubstage müssen für heuer verplant und organisiert werden. Also warum nicht mal wieder, im Dezember, zum Entspannen und Sonne tanken.
      Mir schwebt eine Kombination mit Südindien (RR) und den Malediven vor.


      Meine vorläufige Planung sieht so aus:


      1
      Muc – Chennai
      2
      Ankunft Chennai –
      City Tour
      3
      Chennai – Mamallapuram (60 km, 2 Std) - Pondicerry (140 km, 3 Std.)
      4
      Pondicerry – Chidambaram (64 km, 2 Std.) – Kumbakonam (72 km, 2,5 Std.)
      5
      Kumbakonam - Thanjavur (110 km, 3,5 Std.) – Madurei (175 km, 3,5 Std.)
      6
      Madurai
      7
      Madurai – Kumily - Periyar NP (150 km, 4 Std.)
      8
      Periyar NP – Alleppy (185 km, 4 Std.)
      9
      Alleppy – Kochi (50 km, 2 Std.)
      10
      Kochi
      11
      Flug Kochi - Male
      12
      Malediven
      13
      Malediven
      14
      Malediven
      15
      Malediven
      16
      Male - MUC





      Was meint Ihr dazu?
      Ist es Eurer Meinung nach in diesem Zeitraum so machbar?


      Wir waren zwar noch nie im Süden Indiens, aber ich habe mal zeitlich die Erfahrungswerte von Rajachtan genommen. Dort ist der Verkehr ja teilweise incredible. Ganz dem Motto des Fremdenverkehrsamtes: Incredible India ;)

      Wie in Nordindien schon gemacht, würden wir gerne wieder einen Fahrer mit Auto nehmen. Diesmal wäre es allerdings eine ONEWAY-Strecke. Das könnte ich mir als schwierig vorstellen.

      Wenn jemand von Euch einen guten und netten Fahrer kennt, der einen nicht in jedes Souveniergeschäft schleppen will, lasst es mich bitte wissen.

      Hoteltipps oder Restaurantvorschläge werden auch gerne genommen.

      Danke schon mal an alle Indienfans und
      LG
      gudi ;)

      P.S. Falls jemand von Euch einen sympatischen und sicheren Fahrer für Rajachtan sucht könnt Ihr mir gerne schreiben. Den Kontakt kann ich dann per PN an Euch schicken.
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)



    • Nach meinen bescheidenen Kenntnissen würde ich sagen, dass das wunderbar machbar ist so.
      Ich kann dir meinen Fahrer Shekhar aus Mamallapuram empfehlen, mit dem @fuscha auch sehr zufrieden war.
      Meinem persönlichen Geschmack würde lediglich noch etwas mehr Zeit in den Backwaters entsprechen. Dort ist es sooooo 'indisch', man kann sich mit kleinen Booten schippern lassen auch durch die schmalen Kanäle und das Alltagsleben der Familien dort bewundern.
    • Hallo Birgit,

      danke für die rasche Antwort.

      Deine Einschätzung hilft mir sehr weiter. Ich glaube, den Backwaters sollte ich mehr Aufmerksamkeit schenken. Das, was Du beschreibst wäre genau unser Ding, um das Alltagsleben der Familien zu bestaunen.

      Wenn Du mir die Kontaktdaten von Shekhar zukommen lässt, das wäre SPITZE :thumbup: . Schick einfach bitte eine PN an mich.

      Danke nochmals und lieben Gruß
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)



    • Hallo Gudi,
      machbar ist dies in diesem Zeitrahmen, wobei es uns ein wenig zu stressig wäre. Das klingt ein wenig nach Reisegruppe und abhaken.
      Wir waren heuer im März 4 Wochen in Südindien unterwegs und es passte für uns.
      Kerala (Alleppy) würde ich dir auch empfehlen, einfach ein privates Boot für 2 oder 3 Stunden mieten und durch die Kanäle schippern. Jeder TukTuk Fahrer kann dir da weiter helfen und kennt auch jemand mit Boot.
    • Ich würde wohl übrigens auf eine Stadtbesichtigung in Chennai verzichten und gleich nach Mamallapuram fahren. Das ist recht entspannt und es gib auch ein bisschen was zu sehen.

      Nach dem langen Flug würde ich keinen Wert legen auf das nervige Gekurve in Chennai bei Lärm, Dreck und Chaos, lieber ins Hotel, duschen, ausruhen und dann entspannt ein bisschen herumschauen.

      Und in Pondicherry kann man auch nett und gemächlich bummeln und ein bisschen was ansehen. Da lohnt sich ein bisschen Zeit auch.
    • Da ich in Chennai lebe, muss ich da Inspired widersprechen. Chennai hat durchaus auch seinen Reiz. Viele Südindien-Reisende lassen Chennai weg und reisen direkt nach Mahabalipuram. Ich weiß auch nicht, irgendwie kommt Chennai in allen Reiseführern schlecht weg. Meiner Meinung lohnt es sich durchaus hier etwas Zeit zu investieren und die Stadt ist auch ein schöner Kontrast zu euren sonstigsten Reiseplänen.
    • Irene wrote:

      Da ich in Chennai lebe, muss ich da Inspired widersprechen. Chennai hat durchaus auch seinen Reiz.
      Du musst mir da übrigens nicht "widersprechen".

      OK, auch ich habe Chennai links liegen lassen, stelle aber nicht in Abrede, dass es da etwas zu sehen geben kann.

      Die Frage ist halt, wofür man knappe Zeit verwendet.

      Von den hier genannten Zielen kenne ich Mamallapuram, Pondicherry, Thanjavur, Madurai, Kochi und die Backwaters, das müsste gudi zur Info sicher wissen. Ich empfinde gerade die Backwaters und Kochi als tollen Kontrast zu allem, was ich in Indien bisher kennengelernt habe. Und auch Kochi und in gewisser Weise auch Pondicherry sind städtisch, sodass ich angesichts der Kürze der Zeit gerade am Anreisetag und offensichtlich nach einem Nachtflug nicht gleich mit einer straffen weiteren Stadtbesichtigung loslegen würde.

      War mir wichtig, das nochmals klarzustellen.

      Da ich aber für den Herbst noch Inspiration suche für eine kurze Visite in Indien, würde ich mich sehr freuen, wenn du hier im Forum Chennai und seine liebenswerten Seiten vorstellen würdest, gerne auch das, was sich westlich bzw. nördlich von Chennai noch für Besichtigungen anbietet, da war ich nämlich noch nicht. Lieben Dank, Irene!

      Und ansonsten: Klar ist das viel Programm in kurzer Zeit, aber es ist insgesamt auch eine eher kurze Rundreise mit viel Erholung anschließend auf den Malediven. Über 4 Wochen würde ich das Tempo so auch nicht durchhalten!

      The post was edited 1 time, last by Inspired ().

    • Hallo an alle,

      erst einmal lieben Dank für Eure Antworten und Anregungen.
      Sorry, dass ich mich erst heute melde. Musste leider mit meiner Mutter (89 Jahre) Arztbesuche und Co. erledigen. Alles wieder im grünen Bereich :) .

      @ Irene: Chennai hat schon etwas an Besichtigungen zu bieten, aber in Anbetracht der Kürze....... lassen wir es weg.

      @ Erhard: Dein Eindruck stimmt schon: Hinfahren, Bild schießen und abhaken. Ist sonst absolut nicht unser Reisestil.

      @ NoDurians: Du hast Recht. Im Normalfall sind wir auch gerne 2 Nächte oder mehr an einem Ort, um entspannter die Highlights und die Umgebung zu erkunden.


      Ich hatte ein paar zusätzliche Tage von Wolfgang´s Urlaub für unsere USA-Reise (Bericht folgt) abgezwackt, die jetzt halt fehlen.



      @ Birgit: Du nimmst mir die Frage aus dem Mund

      Inspired wrote:

      gleich nach Mamallapuram fahren

      Das war auch meine Überlegung, nach einem Nachtflug weiter zu fahren und entspannter die Tour beginnen zu lassen.

      Ich werde jetzt mal verschiedene Fahrer bzw. Agenturen kontaktieren, ob die überhaupt eine "Oneway" Tour durchführen. Davon würde ich es abhängig machen, ob es bei dieser Route bleibt oder evtl. nur Kerala oder nur TN (wie Irene schrieb) in Frage kommt.

      Mein Fazit ist auf jeden Fall: Wolfgang muss so schnell wie möglich in Rente gehen, dann spielen ein paar Tage hin oder her keine Rolle mehr ;) .

      Ich halte Euch auf dem Laufenden
      LG
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)



    • Natürlich ist dies auch ohne Chennai eine schöne Tour. In Pondicherry würde ich etwas mehr Zeit einplanen. Auroville ist durchaus ein Besuch wert. Leider erschweren es die Aurovillianer extrem den Matrimandir von Innen zu sehen. Auch dies ein absolutes Erlebnis. Da muss man schon am Vortag vorsprechen und sich umständlich anmelden. Auch der Ganesha-Tempel in der Nähe des Aurobindo-Adhrams ist schön. War grad neulich das erste Mal drin.
      Auf dem Weg nach Chidambaram könnt ihr bei den Mangroven in Pichavaram halt machen. Im Dezember ist Hochsaison. Grade im Periar NP frühzeitig buchen. LG Irene
    • @gudi61, ja, ich buche immer alles selbst, was für den Fahrer manchmal nicht so einfach ist, wenn das Hotel schwer zu finden ist. Dann ist es gut, die Adresse für Google Maps und die Telefonnummer parat zu haben.

      Der letzte Fahrer in Madhya Pradesh hat dann manchmal auch gejammert, wenn es keine "facilities" für ihn gab und er ein Zimmer anderswo nehmen musste. Mit Shekhar war das alles kein Problem
    • Die Unterkünfte die wir hatten, können wir auf jeden Fall weiter empfehlen.
      Du findest sie hier: 30 Tage Südindien
      Der Name des Hotels steht in Klammern bei dem jeweiligen Tag.