Nordthailand, oder wohin sonst?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Januar bis April 2016
      Leider können wir noch nicht planen, aber die Fühler ausstrecken.
      Wenn, dann müssen wir kurzfristig und spontan (frühestens im Dezember) buchen, was mir gar nicht gefällt. :(
      Wir möchten nach Möglichkeit wieder dem deutschen Winter entfliehen. Nun wissen wir nicht, ob wir drei Monate, 4 Wochen oder verreisen können, oder ganz zu Hause bleiben müssen.
      Ganz vorsichtig habe ich mich mal in Nordthailand umgesehen und zwar im Großraum Chiang Mai oder Isaan. Ich habe auch ganz nette Unterkünfte im Netz gefunden, wo ich am liebsten sofort reservieren würde: Schöne Lage in der Natur, großer Garten (Gelände), evtl. am Fluss oder Teich, wo es sich sicher mehrere Wochen aushalten lässt.
      Könnt ihr mir noch Alternativen mit entsprechendem Klima von Jan bis April empfehlen? Ein wenig Stöbern möchte ich schon.
      Außer Laos und Sri Lanka - das hatten wir schon ;) .
      Schöne Grüße von Annette
    • Hallo Annette


      Ich war schon mal im April in Thailand und Bangkok. Es ist also wirklich feucht und heiss im April in Bangkok.

      Schreib doch mal was die Kriterien sind. Dann lässt sich dies einfacher eingrenzen. Da im Asienforum kommt nur Asien in Frage?

      Ansonsten:

      Die Kapverden. Viele sehr verschiedene Inselchen zu bereisen, vom Vulkan bis zu supertolle Stränden, verschiedene Kulturen....
      Winter ist von Januar bis April, Sommer von Juni bis Oktober. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 22°C im Winter und 31°C im Sommer. Da kann man sich von 2 Wochen bis Monate verweilen.

      Den Oman fände ich auch noch interessant. Und vom Wetter her wohl auch machbar.

      LG Büli
    • Hallo anette55,
      wir buchen viel bei booking.com; (2x wurden wir bei Problemen toll unterstützt und waren immer zufrieden
      oft am Abend vor der gewünschten Übernachtung, manchmal Monate im voraus, wenn wir ein ganz bestimmtes Hotel möchten. Meistens ist eine Stornierung bis 24 Std vorher möglich. Vielleicht sind eure bevorzugten Unterkünfte dabei.
      Grüße aus dem Taunus
      margarete
    • annette1955 schrieb:

      Januar bis April 2016
      Ganz vorsichtig habe ich mich mal in Nordthailand umgesehen und zwar im Großraum Chiang Mai oder Isaan. Ich habe auch ganz nette Unterkünfte im Netz gefunden, wo ich am liebsten sofort reservieren würde: Schöne Lage in der Natur, großer Garten (Gelände), evtl. am Fluss oder Teich, wo es sich sicher mehrere Wochen aushalten lässt.

      Hallo Anette

      ...Du bist Dir aber schon bewusst, dass Chiang Mai / Grossraum und der Isaan "zwei paar Schuhe" sind.
      im Isaan, mit einem grossen Garten am Fluss oder Teich, über längere Zeit; ich weiss nicht ......

      war einfach nur ein Denkanstoss.
      Jedes erreichte Ziel ist auch eine Belohnung für den gegangenen Weg. 
    • Nordthailand ist mit Sicherheit toll!
      Es könnte aber im Januar in der Nacht noch kalt sein.
      Schau Dir auch mal das Thema Visa für Thailand an, bis 30 Tage kein Problem.

      ;)
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Sawadee aus Phuket und Bangkok 2017
      Reiseerinnerungen Palermo 2018

      Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben
    • Guten Morgen und DANKE für die Antworten. Ich kann mit jeder Antwort was anfangen.

      @Büli
      Tja - im Prinzip kommt jeder Kontinent infrage. ;) Sicher sollte es sein, nicht zu heiß (deswegen hatte ich Nordthailand im Fokus. In Nordlaos waren wir in diesem Jahr im Jan und Feb und das Klima war optimal, allerdings nachts und morgens etwas frisch) Dies Mal keine Rundreise, also ein Ort, wo man es lange aushalten kann. Viel Natur!
      Die Kapverden schließen wir auch nicht aus. Hast du vielleicht noch einen Tipp für eine Unterkunft?
      @margarete
      Stimmt, darauf bin ich nicht gekommen. Ich habe ja in Laos auch bei Agoda gebucht und storniert. Das hat auch gut geklappt.
      @numwahn
      nö- das wusste ich nicht, habe nur gesehen, dass Isaan und Chiang Mai nördlich (also nicht ganz so heiß) liegen. Da muss ich noch genauer kucken. Wenn du noch einen passenden Link hast, her damit.
      @Erhard
      Wenn wir wirklich verreisen können, wird es meiner Einschätzung nach frühestens Anfang Februar, also schon etwas wärmere Nächte ;)
      Bis 60 Tage muss man wohl ein Visum beantragen. Tja...
      Schöne Grüße von Annette
    • >lange an ein Ort eher lange und viel Natur

      So denke ich sind die Kapverden nicht so geeignet.... da müsst man schon von Zeit zu Zeit die Insel wechseln, aus meiner Sicht.
      Am meisten Natur hätte da die Insel Santo Antão zu bieten. Fogo nicht länger als 3 Tage. Auf Sal liesse es sich bestimmt lange aushalten, allerdings an Natur bietet die Insel hauptsächlich das Meer.

      Natur pur, wie wärs mit den Azoren? Da kenne ich mich allerdings klimatisch nicht aus.

      Mir persönlich käme da mit diesen Kriterien folgendes in den Sinn:
      Nicaragua,Isla Ometepe
      Indien, Goa, Kerala oder die Andamanen und Nicobaren
      Kreta, allerdings erst ab März April
      Mexico
      Guatemala
      oder
      die Kanaren

      LG Büli


    • Hallo Anette,
      ich muss ich mich auch noch in die Disskussion einbringen und hätte da neben Uganda (wie wahrscheinlich von Dir erwartet) auch noch Namibia oder Südafrika als Vorschlag.
      In Südafrika bietet sich Kapstadt und Umgebung an, in Namibia um diese Zeit Swakopmund.
      Von beiden Städten kann man dann auch tolle Ausflüge in die Umgebung machen.

      Viele Grüße
      linyanti
    • Hallo Annette!

      Ich bin neu hier, hab aber schon länger mitgelesen. Ich hab auch noch einen ganz anderen Vorschlag für Dich:

      Klima passt ab Ende Februar/März,
      Kein Visum erforderlich
      sehr, sehr viel Natur
      herrliche Strände
      leider nur wenig Kultur
      keine Impfungen
      sicher
      10 Stunden Flug - und dann ist man im Paradies
      Viele Wanderungen möglich
      Essen kreolisch
      Leitungswasser ist trinkbar
      keine giftigen Tiere
      wider Erwarten nicht so teuer

      SEYCHELLEN!!!!!!! Man kann auf der Hauptinsel Mahe bleiben und hat ganz, ganz viel zu entdecken. Aber heiß ist es schon. So um die 30 Grad.

      Sehenswürdigkeiten:
      viele schöne Strände, die sehr einsam sind, und teilweise mit Granitfelsen eingerahmt sind
      eine unglaubliche Pflanzenwelt - man meint man wohnt mitten im Treibhaus
      Teeplantagen
      Ateliers mit Bildern von einheimischen Künstlern
      Kräutergarten
      Wanderwege auf den Berg, oder durch Mangroven, durch Urwald, zu den Stränden oder einfach quer durch die Insel
      die kleinste Hauptstadt der Welt : Victoria mit einem Fischmarkt und einem botanischen Garten
      fischen, schnorcheln, tauchen
      Schildkröten in jeder Größe :)
      erkunden kann man alles per Bus - eine Fahrt kostet 40 Cent
      man kann in schönen Selbstversorgerunterkünften wohnen
      man holt sich das kreolische, einheimische Essen vom Takeaway -sehr günstig
      man kann auch Tagesausflüge zu anderen Inseln machen, oder den Aufenthalt splitten

      Ich war schon 2 x dort, wir waren immer länger an einem Ort - ein sehr schönes Reiseland!

      LG Quaxi