Günstige Flugangebote

  • Da die Flugpreise momentan teilweise astronomisch werden, sind Infos über günstige Flüge sicher nicht unwillkommen. Ich weiß jetzt nicht so recht, wie man das so darstellen kann, dass es für verschiedene Ziele funktioniert, aber vielleicht reicht es ja, wenn man hier in dieser Rubrik das postet, was man zuverlässig gefunden hat.


    Hier z.B. sehr günstige Angebote nach Südafrika, vor allem im November 22 und Januar 23:

    Mit Abflug von Luxemburg nach Johannesburg hat die Lufthansa derzeit einen ordentlichen Tarif geladen. Ihr könnt den Hin- und Rückflug für 388€ buchen. Verfügbarkeiten gibt es bis Mai 2023. Hin- und Rückflug erfolgen via Frankfurt oder alternativ über Zürich.

    Es handelt sich um den Light-Tarif, benötigt ihr Aufgabegepäck, könnt ihr den entsprechenden Tarif ab 488€ buchen. Dieser Tarif ist dann auch ohne Gebühren umbuchbar.

    Quelle: Traveldealz

  • serenity

    Changed the title of the thread from “G” to “Günstige Flugangebote”.
  • Momentan bietet Etihad bei Abflug ab Amsterdam recht günstige Flugpreise für Economyflüge inkl. Gepäck nach Australien. Im September, Oktober und November kosten Flüge nach Melbourne oder Sydney (auch Gabelflüge sind möglich) ab 881€.

    Buchbar am besten direkt bei Etihad.

    Quelle

  • Gibt es denn Flüge nur noch "light"? Bin derzeit nach Flügen Richtung Buenos Aires am suchen. Zunächst soweit so gut....aber dann: kommt Gepäck drauf, ggf. die Sitzplatzwahl. Nach Anklicken der Optionen/Extras (denn ganz ohne Gepäck will man ja doch keine Fernreise machen) ist der light Preis gar nicht mehr so light...eher heavy sozusagen.


    Ist jetzt wohl mittlerweile so der Standard die Flüge zu preisen. Am Ende des Buchvorgangs weiss man wie die Katze im Sack ausschaut.

    "Entschuldigung - darf ich Sie kurz stören?" Na klar, was gibt s? Nix...ich wollte Sie nur kurz stören

  • Gibt es denn Flüge nur noch "light"?

    Nein, gibt es nicht! Es gibt auch weiterhin die Möglichkeit, mit eingechecktem Gepäck, freier Sitzplatzwahl, etc. zu fliegen. Gottseidank gibt es aber auch die Möglichkeit, darauf zu verzichten und weniger zu bezahlen.


    Und wenn z.B. bei Lufthansa "Economy Light" steht, dann ist das eben ohne Gepäck. Um das zu erfahren, muss man nicht "ans Ende des Buchungsvorganges" gehen. Das steht gleich da. "Economy Basic" (mit 23 Kilo Freigepäck) ist übrigens direkt daneben.

  • Bei der LH finde ich die Übersicht der einzelnen Tarife und was jeweils inbegriffen ist, sehr übersichtlich gestaltet. Ebenso die Gegenüberstellung der Preise dazu. Unabhängig davon, wie man es preislich empfindet.


    Da habe ich bei anderen Airlines schon mal wesentlich mehr suchen müssen … es gibt auch immer mehr Airlines, die Gebühren für Sitzplatzreservierungen in der Business Class nehmen. Da kann ein vermeintlich guter Preis auch ganz schnell ganz anders aussehen, vor allem, wenn es sich um einen Flug mit mehreren Legs handelt.


    Flüge nach Südamerika waren schon immer in der Regel kein Schnapp. Ich bin schon zig Mal nach Buenos Aires geflogen, kenne aber Deinen Heimatflughafen auch nicht, Andreas. Für mich kam bisher nur der Direktflug mit der LH Frankfurt - EZE in Frage. Sicherlich geht es günstiger mit Umsteigen. Wenn Du ohnehin von einem anderen Flughafen fliegst, ist es auch ein anderer Fall.


    Wohin in Argentinien und für wie lange soll es gehen?

  • Wollte so im März/April los. Das richtet sich einwenig nach den Terminen meiner Reisebegleitung.


    Angepeilt sind im groben: Buenos Aires - von da nach Iguazu - weiterreise nach Montevideo und ggf. wieder zurück nach Buenos Aires.


    (Buenos, Iguazú, Montevideo sind kurzum die anvisierten Ziele). Der Abflughafen sollte sich von Köln aus gestalten, in der Regel Frankfurt oder Amsterdam (welches gut noch bin der Bahn erreichbar wäre). Aufenthalt nicht genau geplant, pro Stadt vielleicht 5 -6 Tage plus die Flugtage . Insgesamt ggf. ca. 3 Wochen.


    NoDourians: bei Fernreisen auf Gepäck zu verzichten, hab ich eher selten erlebt.

    "Entschuldigung - darf ich Sie kurz stören?" Na klar, was gibt s? Nix...ich wollte Sie nur kurz stören

  • Wenn Du nicht wieder nach Buenos Aires zurück willst, macht für mich das Routing keinen Sinn. Dann würde ich machen: Buenos Aires - Montevideo - Iguazú - Länderwechsel und zurück von Rio. Würde dann einen Gabelflug machen Hin EZE und zurück Rio. So habe ich es bei meiner ersten Reise damals mit dem Gabelflug gemacht. War bei der ersten Reise nach Argentinien allerdings nicht in Uruguay, sondern PN Valdez und Umgebung (Tiere gucken). Das würde ich aber als Ersttäter nicht im März/April machen.


    Was willst Du so lange in Montevideo? Gibt es dafür einen Grund?


    Mein Reisebericht zu unserer Reise nach Uruguay steht noch aus. Soll ich Dir Bescheid geben, wenn ich den schreibe?

    Auf Montevideo hatten wir aber verzichtet, würde da für mich aber max. 3 Nächte planen.

  • bei Fernreisen auf Gepäck zu verzichten, hab ich eher selten erlebt

    In den letzten Fernreisen, die wir gemacht haben, haben wir es ausprobiert. Wenn man es einigermaßen gut plant, dass man zwischendurch mal etwas Wäsche waschen muss, klappt es gut. Natürlich, wenn man nur 1-2 Tage pro Zielort hat, dann wird es schwierig, weil zu viel Zeit damit verloren geht, aber wie ich von deiner Planung lese, sollte gut klappen. Am besten, man informiert sich schon in Vorfeld wo es einen "Laundryservice" gibt oder nimmt ggfs. das Hotelservice in Anspruch bzw bei Ferienwohnungen schon mal darauf achten, dass mindestens eine Waschmaschine vorhanden ist.


    Angesichts der frechen Preisen, die mittlerweile bei den Airlines verlangt werden, versuche ich schon die Gepäckbeförderungskosten zu minimieren. Vor allem, was mich an der Sache frustriert, ist die unübersichtlichkeit der Preise, wenn man nach Flüge sucht, sind diese Kosten nicht immer berücksichtigt (auch wenn man es in der Suchmaschine angibt).

    Außerdem, sehe ich einige Vorteile, wenn wir ohne aufgegebenes Gepäck reisen, man ist viel schneller raus als wenn man noch am Band stehen und auf das Gepäck warten muss. Und, weil es in letzter Zeit so häufig vorkam, dass Gepäck sich verirrt hat, werden wir zukünftig so gut es geht, Gepäck aufgeben zu vermeiden.

  • Erst einmal Danke für die Infos!


    In Montevideo ist es halt ein "Städtetrip". Ankommen - "runterkommen" und in der Stadt bummeln. Man kann natürlich darüber streiten, ob man 5 Tage dafür braucht. Vielleicht auch mal einen Tag am Strand abhängen. Aber ich hab lieber einen Tag länger, als wenn es alles eng auf eng und stressig wird.


    Natürlich bin ich auch deinen Reisebericht gespannt Sabine :)

    "Entschuldigung - darf ich Sie kurz stören?" Na klar, was gibt s? Nix...ich wollte Sie nur kurz stören

  • NoDourians: bei Fernreisen auf Gepäck zu verzichten, hab ich eher selten erlebt.

    Selten ist nicht nie. Nicht jeder, der auf der Langstrecke unterwegs ist, macht Urlaub. Da gibt's bestimmt auch Geschäftsreisende mit kleinem Gepäck, die ein paar Tage später wieder retour fliegen.


    Und ich bin auch schon Langstrecke mit Handgepäck geflogen, das letzte Mal im April nach Bangkok. Das ist viel unbeschwerter, man braucht erst später zum Flughafen, ist am Zielort schneller aus dem Flughafen raus und vor Ort viel mobiler.

  • Günstig geht wieder (ein bisschen!

    - z.B. Premium Economy von Wien aus nach Nigeria und Senegal mit Brussels Air für knapp 800€ in den Monaten Oktober 23 - Juni 24 (Quelle: Travel Dealz)

    - oder Businessclass von Frankfurt nach Bangkok mit Gulf Air für 1.517€ von September 23 - Februar 24

    jeweils inkl. Gepäck!

    So langsam kommen die Schnäppchen (bzw. akzeptable Preise) wieder!

  • Wer mit einer Reise nach Australien oder Neuseeland liebäugelt, kann derzeit noch bis zum 15. Dezember für den Reisezeitraum Januar-April 2024 günstige Flüge bei China Southern ab Frankfurt buchen!

    Die Preise für Auckland, Melbourne, Sydney oder Brisbane liegen um die 850€ bei OTAs (nicht unbedingt empfehlenswert!) bzw. um die 890€ direkt bei der Airline.

    Mehr Infos bei Travel-Dealz

  • Stuttgart, Köln, Nürnberg nach Ivalo - Finnland ist im November 2024 aktuell für 150€ zu bekommen mit Lufthansa.


    Im Ticket ist der Zug nach Frankfurt und Flug nach Ivalo. Ich werde mal schauen bis dahin ob wir den Zug antreten müssen um das Ticket nicht zu gefährden,… wenn man direkt ab Frankfurt wählt ist es erhebliche teurer.


    Die Flüge bieten sich für eine Woche an Samstag bis Samstag.

  • Theoretisch musst du den Zug natürlich nehmen - aber da ja häufig gar nicht kontrolliert wird, kann dir die Lufthansa schwerlich nachweisen, dass du nicht im Zug warst.


    Allerdings darfst du unter keinen Umständen einchecken, bevor der Zug am Flughafen angekommen ist!!!! Und du solltest unbedingt über die BahnApp ggf. Verspätungen checken, damit du nicht versehentlich für den Flug eincheckst, bevor der Zug überhaupt abgefahren ist ... ;) !

  • Werde ich beherzigen danke:) habe ein wenig gelesen und die Möglichkeit die Anwesenheit im Zug nachzuweisen geht wohl gegen 0.


    Blöd wäre nur, wenn der Zug so spät kommt dass man den Flug verpasst, man aber eigentlich schon am Flughafen ist🤪


    Hat denn jemand schon mal solch ein Ticket gebucht?

  • Falls jemand schon immer mal in die Mongolei wollte - MIAT (Mongolian Airlines) bietet von Februar bis Mai günstige Economy Flüge ab ab 539€ vonFrankfurt nach Ulanbatur an. Link


    In Verbindung mit einer Reise nach Peking gibt es im kommenden Jahr zwischen Januar und Oktober auch günstige Businessclassflüge ab ca. 1.400€ von Mongolian Air, bei denen man auf dem Hin- Und Rückflug jeweils 3 Tage in der Mongolei verbringen kann. Geflogen wird im B787 Dreamliner. Link

  • Im Sommer gibt es günstige Flüge nach Griechenland von Österreich aus. DIe AUA fliegt von Juni bis September ab Wien, Graz und Linz nach Mykonos für rund 130€ (Handgepäck, Aufgabegepäck 30€ mehr).

    Quelle: Traveldealz