Ecuador Festland & Galápagos Inseln Reisebericht

  • Hallo zusammen,


    falls ich für mich überhaupt irgendetwas Positives aus dieser Coronazeit ziehen kann, ist, dass ich mich vor einigen Wochen dazu entschlossen habe, meine eigene private, nicht kommerzielle Website aufzubauen. Der Aufbau steht und ich arbeite jetzt daran, meine Reiseerinnerungen und Fotos darin festzuhalten, wobei noch nicht absehbar ist, wann ich dies jemals abgeschlossen haben werde.


    In den Headern der jeweiligen Kontinente habe ich schon einmal einige Fotos (Galerien, die automatisch durchlaufen) eingestellt. Außerdem findet Ihr dort die Reiseziele, zu denen ich plane, (irgendwann) Berichte einzustellen. Vielleicht habt Ihr ja mal Lust, vorbeizuschauen.


    Der erste Bericht ist zu 50 % fertiggestellt:


    Ecuador Festland & Galápagos Inseln

    Der Evolutionstheorie auf der Spur


    Unsere Tour auf Festland Ecuador könnt Ihr dort verfolgen, als nächstes geht es dann auf die Galápagos Inseln.


    Die Adresse meiner Website findet Ihr in meinem Profil unter „über mich“.


    Ich freue mich, wenn jemand Interesse am Reisebericht zu Ecuador findet und genauso sehr auch über Feedback. Es steckt schon bereits eine Menge Arbeit in der Seite.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,

    da hast Du Dir ja was vorgenommen, sehr schöner Anfang. :-) Ja, so eine Webseite macht viel Arbeit. Ich habe schon mal reingeschaut und die ersten Tage von Ecuador gelesen. Sie ähnelt unserer Tour, nur dass wir noch im Naturreservat Cuyabeno waren.


    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung des Reiseberichts - Ohne Herrn Appendix auf Sir Ernest Shackletons Spuren, der hörte nämlich leider nach dem 4. Tag auf. :-)


    Viele Grüße
    Petra

    PS. am 1.7. habe ich meine Seite 22 Jahre online ;-)

  • Hallo Petra,


    schön, dass Du schon mal reingeschaut hast und Feedback gibst - vielen lieben Dank dafür. Hatte schon gedacht, es sei nicht von Interesse.


    Deinen Bericht zu Ecuador hier im Forum habe ich gerade gestern gelesen (wie auch Deinen Chile Bericht, wo ich vieles wiedererkannt habe). Einige Abschnitte unserer Reise in Ecuador sind ähnlich, aber einige doch komplett anders.

    Der tropische Bereich kam für uns aus gesundheitlichen Gründen nicht in Frage, wobei ich im Vorfeld auch nach dem Rio Napo geschaut hatte. Über Cuyabeno hatte ich auch gelesen, war mir nicht unbekannt, als ich Deinen Bericht las.


    Rio Napo hätte mich wegen der Salzlecken der Papageien interessiert, ging aber leider nicht. Zum Glück hatten wir bzgl. Tiersichtungen im Pantanal schon riesig Glück. Wir sind ja eher die „Tieregucker“ und „Landschaftsgucker“, auch reisen wir zumeist lieber etwas langsamer.


    Mein persönliches Highlight auf Festland Ecuador war El Angel, besonders gut gefallen hat uns auch der Parque Ćondor und Cuenca.


    Oh, hatte ich seinerzeit hier mit dem Antarktis Bericht begonnen? … leider kam privat Einiges dazwischen, sodass ich eine Zeitlang keinen Kopf hatte für Reiseforen, bitte um Nachsicht. Dies ist auf jeden Fall einer der nächsten Berichte, wobei ich noch nicht weiß, ob ich zuerst mit Teil 2 oder mit Teil 1 meiner Trilogie beginne … logisch wäre Teil 1, aber ich mache es abhängig davon, wozu ich Lust habe, wenn ich mit einem Bericht fertig bin. Die Berichte können auch für sich alleine gelesen werden.


    Mit 22 Jahren kann ich definitiv nicht mithalten, aber dafür, dass ich vor nicht einmal zwei Monaten als absoluter Newcomer damit begonnen habe und nebenbei auch noch arbeiten muss (und Tausende Dias gescannt habe) finde ich, hab‘ ich schon ganz schön was geschafft.


    Wenn ich allerdings so sehe, wieviel Arbeit noch vor mir liegt, könnte ich auch auf 22 Jahre kommen, dann bist Du mir aber trotzdem noch immer 22 Jahre voraus :=)


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,


    vielleicht habt Ihr Lust und Laune, unseren Reiseerinnerungen von Ecuador Festland & Galápagos Inseln zu folgen. Der nächste Teil ist online und beschreibt unsere ersten Tage auf Galápagos und der ersten Tage unserer Kreuzfahrt von Baltra über die Inseln Santa Fe, Plaza Sur und die Anlandungen auf San Cristóbal. Eine Kreuzfahrt, die, obwohl mehr als ein Jahr zuvor gebucht, wenige Wochen vor Abreise auf der Kippe stand, weil wir plötzlich kein Schiff mehr hatten ... warum das so war, findet Ihr im Text.


    Aber es gibt nicht nur viel Text, sondern auch ziemlich viele Bilder ...


    Würde mich freuen, wenn es Interesse finden würde - bin gespannt!


    Habt noch einen schönen Abend und einen schönen Sonntag.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    ich hab mir gerne Galapagos angeschaut, vieles wieder erkannt und mich amüsiert:

    Wir hatten auch kurz vor der Abfahrt kein Schiff und ich hätte nicht gedacht, dass dies nochmals passieren kann :)


    (Deinen Mr Seasick habe ich auch sehr gut kennen lernen müssen, allerdings auf einer anderen Reise.)


    Danke für den Bericht!


    Nachtrag zu Rio Napo:

    Ich persönlich fand die urtümlichen stundenlangen Bootsfahrten (ohne Motor, kein anderes Boot unterwegs, dafür aber Riesenotter, Kaimane, Würgeschlangen) sehr viel interessanter als die Salzlecken mit den irre kreischenden Papageienarten.

  • Hallo zusammen,


    die nächsten Tage unserer Galápagos Reise sind online.

    Zu sehen gibt es u. a. jede Menge Fotos von zotteligen Albatrosküken (und auch deren Eltern), witzige (wie ich finde) Blaufußtölpel-Küken und die schönen weißen Nazca-Tölpel.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    ich habe Deinen Bericht (vom Dienstag) gerne gelesen, aber bisher nicht kommentiert:

    Denn er steht auf Deiner Homepage = nicht hier im Forum.


    Erhard und/oder Petra, bitte antwortet doch kurz, wie das für Euch als Forenbetreiber zu handeln ist.


    Danke!

  • Am einfachsten und am userfreundlichsten ist es, wenn der Link beim Text ist. Da findet ihn jeder gleich und muss nicht suchen.

    Einfach auf Link klicken.

  • Nun habe ich Euch bis zu Ende begleitet und danke vielmals für die schönen Eindrücke und Erlebnisse - manches mal musste ich schmunzeln, schön geschrieben.


    Festland-Equador könnte mich schon reizen. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen.

    Sollten wir es mal in Erwägung ziehen, würde ich Dich gerne zur "Feinplanung" kontaktieren, denn mit der privaten Rundreise habt Ihr ja wahrlich einen guten Griff getan.

    Genau so natürlich auch nach all dem Hin und Her mit "Eurem" Schiff, sicher toll, aber Galapagos selber wird für mich trotzdem nicht zum Sehnsuchtsort, dafür ist unser Interesse an der Tier und vor allem Vogelwelt einfach nicht ausgeprägt genug.


    Liebe Grüße

    Gusti

    redfloyd.........................................................................................Gusti
    redfloyd.gifGusti.gif


    Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
    Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.

  • Hallo Gusti,


    ja, ich muss auch teilweise noch schmunzeln, selbst bei Ereignissen, bei denen mir vor Ort nicht danach war => Hollywood in Latacunga z. B.


    Wenn man nicht so das Faible hat für Tierbeobachtungen (und die Vogelwelt macht natürlich auf Galápagos viel aus, wobei wir sonst auch nicht so die großen Birder sind), kann ich verstehen, dass es nicht als absolutes Traumziel ganz oben auf der Wunschreiseliste steht. Wir mögen halt Tiere schauen und grandiose Landschaften ganz besonders.


    Aber es ist ja gut, dass die Interessen unterschiedlich sind.


    Sehr gerne kannst Du Dich an mich wenden, wenn Du Fragen zu Ecuador oder dem einen oder anderen Land in Südamerika hast.


    Liebe Grüße

    Sabine