Sawadee aus Phuket 2019

  • Sind am Dienstag mit Qatar Airways entspannt von München über Doha nach Phuket geflogen. Der Flieger nach Doha war nur mit ca. 10% besetzt, was natürlich für uns super war, ein 3er Sitz für uns alleine. Die Wartezeit von fast 4 Stunden in Doha war allerdings etwas ätzend, denn der Flughafen ist zwar groß, aber total langweilig, nicht zu vergleichen mit Dubai. Genehmigten uns in einem der wenigen Lokale wo es Alk gab ein „Stella Draft“ Bier für unverschämte 16 Euro/Glas/Pers. Haben blöderweise vorher nicht nach dem Preis geschaut, selber schuld. Es war das teuerste Bier das wir überhaupt je getrunken haben.
    Der Weiterflug nach Phuket war wie erwartet ausgebucht, aber wir hatten uns ja bereits unseren 2-er Sitz reserviert und so war es auch sehr entspannt.
    An der Immigration dann in Phuket erst mal Schock, im Gegensatz zum letzten Jahr, wo nur unser Flieger angekommen war, waren diesmal Menschenmassen hier, trotz aller besetzen Immigration-Schalter. Es waren anscheinend gerade vor uns mehre Flieger u.A. auch aus Russland gelandet. Aber wir waren trotzdem, erstaunlicherweise in einer ½ Stunde durch.
    Unsere Wohnung dann im Oceana, Kamala über booking.com, völlig o.k., schöner Blick wenn auch nicht ganz so spektakulär wie vom Patong Tower, aber den haben wir dann ja wieder in 12 Tagen wenn wir umziehen. Waren ziemlich k.o. von der Anreise so dass es nur noch eine traumhafte Massage und unser erstes Thai food gab. Danach nur noch ab in die Kiste.Heute war dann nur Relaxtag, erste Stunden am Strand bei wenigen Leuten, einem Chang und Coconut. Unser Urlaub hat nun begonnen und wir haben 28 Tage vor uns!!!!!





  • Oh, wie schön! Genießt es und lasst uns teilhaben! :thumbup:


    Wenn wir von Wien via Doha fliegen, haben wir auch mitten in der Nacht 4 Stunden Umsteigezeit. Ich hatte das bisher auch schon 5 x am Hinflug und 5 x am Rückflug, das ist auszuhalten. Aber bei 4 Stunden wird mir auf jedem Flughafen langweilig, Ob Doha oder Dubai macht da keinen Unterschied. Stundenlang durch Läden latschen ohne Kaufabsicht finde ich auch nicht gerade toll. Mir fehlt echt der Blick dafür, welche Eigenschaften den Dubai Airport von anderen abhebt.

  • Ich weiß nicht, ob das in Doha geht, aber ich habe auf der Reise nach Nepal aus der Not eine Tugend gemacht, den längeren Aufenthalt gewählt und mir bei den 7,5 Stunden Aufenthalt in Muskat im Transithotel für 6 Stunden ein Zimmer gebucht.


    War super: Schnurstracks hin nach der Landung, eingecheckt, kurz ein paar Nachrichten versendet, Licht aus, ein paar Stunden geschlafen, geduscht und nach 5:58 ausgecheckt und pünktlich zum Boarding direkt zum nächsten Gate.


    Lohnt natürlich bei 4 Stunden nicht, ist aber bei 7,5 Stunden tatsächlich eine super Alternative zum Herumsitzen bei McDonalds und Co. und jeden Cent wert gewesen.

  • Ich hatte mal in Dubai 10 Stunden Umsteigezeit (so ca. von 6 - 16 Uhr) . Morgens in einer Mall gefrühstückt und dann ab an den öffentlichen Strand. Mein bester Umsteige-Stop überhaupt! Geht natürlich nicht nachts.


    Mittlerweile zahl ich gerne 100 oder 150 Euro mehr für eine Direktverbindung oder nehme einen Flug mit kurzer Umsteigezeit. Im Februar dann 2:20 Std. am Hinflug bzw. - grenzwertige - 3:20 Std. am Rückflug jeweils in Istanbul. Hab schon nachgesehen, in IST gibt's Lounge. Ein oder zwei GIn & Tonic, ein paar Schnittchen und WLan, mehr braucht ein Flughafen mir nicht zu bieten, während ich auf den Weiterflug warte.

  • Ja, ich fliege auch lieber direkt. Einer vierköpfigen Familie tut die Preisdifferenz sicher mehr weh als mir, aber mir ist es das für mich allein auch wert.


    Gerade nach Indien sind die Ankunftszeiten bei Umsteigeverbindungen auch Mist: Mitten in der Nacht irgendwo auf der arabischen Halbinsel abzuhängen und dann morgens in Indien zu landen um dann ggf. zu erfahren, dass das Zimmer noch nicht fertig ist, das versaut doch auch den Ankunftstag.


    Wenn ich mit LH fliege, bin ich immerhin meistens spätestens gegen 3 Uhr im Hotel, angesichts der noch nicht weggesteckten Zeitverschiebung der richtige Zeitpunkt um noch eine ordentliche Mütze Schlaf zu bekommen und dann am nächsten Tag richtig loslegen zu können.


    Nur flog nach Nepal nichts direkt, sodass ich zwischen 19.30 Uhr und 3.00 Uhr (oder so ähnlich) das Hotelzimmer ideal fand.

  • Kamala hat mir auch immer gut gefallen - ist irgendwie entspannter als Kata, Karon oder Patong. Vor allem das Dorf auf der anderen Seite der großen Straße ist ja noch sehr ruhig. Und von dort aus kann man eine Menge unternehmen. Aber das wisst ihr ja alles :)


    Aber sag mal - gibt es denn jetzt wieder Liegestühle und Sonnenschirme am Strand???? Ich dachte, das sei verboten auf Phuket????

  • Manchmal bin ich ja versucht, zu sagen: "Die Welt ist ungerecht!"
    Ganz besonders an diesen Tagen im November, an denen es finster ist, wenn der Wecker klingelt,
    trüb-grau-nieselig-unwarm den ganzen Arbeitstag lang und stockfinster, wenn wenn man endlich wieder zu Hause ankommt.
    Dazu noch ein Zahnarzttermin.
    Und einkaufen.
    Das Bad putzen.
    .
    .
    .
    ?(


    Wie gesagt - ungerecht.


    Aber eben nur manchmal.
    Denn am Ende des Tages, gemütlich mit dem Glas Wein, im TV die x-te Wiederholung einer Doku über schöne Reiseziele, weiß ich, Ihr habt Euch das verdient! An genau solchen elenden langen trüben Tagen, all die Jahre.


    Genießt die schöne Zeit, die Sonne, das Lächeln (das fehlt leider auch oft im November in Dtl.).
    Habt eine wunderschöne Zeit.


    Und seid nicht böse, daß ich Euch in 7 Stunden, wenn der Wecker klingelt, und es immer noch dunkel ist draußen, wieder beneiden werde......und denken, die Welt ist ungerecht!


    Ganz liebe Grüße
    Gusti

    redfloyd.........................................................................................Gusti
    redfloyd.gifGusti.gif


    Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
    Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.

  • ......Aber sag mal - gibt es denn jetzt wieder Liegestühle und Sonnenschirme am Strand???? Ich dachte, das sei verboten auf Phuket????

    Ja, die Liegestühle und Sonnenschirme am Strand gibt es wieder. An nur 10 Prozent des Strandes dürfen Liegestühle und Sonnenschirme wieder aufgestellt werden.

  • ยินดีต้อนรับ = Yin dii donn rapp = Herzlich willkommen! Und genießt den Urlaub. (Sagt die Dauerurlauberin :) )
    Das Wetter ist ja noch nicht so beständig, aber zumindest ist es warm!!!


    Gestern fand hier auf Lanta übrigens eine Sommerparty statt - und heute macht in Bonn der Weihnachtsmarkt auf.
    @Gusti: So hat alles seine guten Seiten (bzw. alle Länder die ihren). :thumbup:

  • Vorsicht beim Schwimmen! Gestern wurde ein deutscher Tourist am Kamala Beach getötet! Er ist einem Motorboot in due Quere geraten, mehr dazu

    Wir waren am Freitag am Kamala Beach, haben aber Gott sei Dank nichts mitbekommen.
    Wie wir heute lasen, ist der Unfall im ausgewiesenen "Schwimm-Breich" passiert. Es hält sich halt hier niemand an die Regeln und Gesetze. Auch die lärmenden Wasser Scooter rasen hier sehr nahe am Ufer wie verrückt. Man muss sich direkt wundern, dass so wenig passiert.


    :(

  • Kamala Beach, Samstag 23.11.2019, 32 Grad, fast wolkenlos


    Sind ja nun schon ein paar Tage hier in Kamala und haben uns schon gut eingelebt. Wir brauchen von unserer Wohnung bis zu unserem Strandabschnitt am Ende der Bucht knapp 30 Minuten zu Fuß. Der Weg ist wunderbar zu gehen, schön schattig unter den Palmen und Kasurien mit tollen Ausblicken aufs Meer. Unterwegs gibt es auch noch jede Menge kleine Restaurants und Stände mit Obst, Coconuts und sonstigen Bedarf für einen entspannten Beachtag.



    Gestern waren wir am Rückweg noch auf dem Wochenmarkt, der hier jeden Freitag stattfindet, und es war fotografisch wieder mal ein „gefundenes Fressen“. Die Atmosphäre total authentisch, fast keine Touris, das Angebot umfasst alles vom Food bis zur Unterwäsche.
    Uns faszinieren immer besonders die Garküchen und die „Frischfleischabteilungen“ bei über 30 Grad und natürlich das Meeresgetier. Hier sahen wir zum ersten Mal, dass auch Austern zum sofortigen Verzehr angeboten wurden, wir verzichteten allerdings gerne darauf.









  • Wir haben gestern einen Strandtag gemacht und wurden Augenzeugen des Unfalls vor Phi Phi:


    Kreuzfahrtschifft rammt Riff



    Von "Somewhere Else", das Resort / Bar / Restaurant, wo wir normalerweise unsere Strandtage in einer Sala = Hütte verbringen, geht die Aussicht genau auf Phi Phi. Wir haben uns gewundert, weshalb dieser Riesenkahn so lange vor Phi Phi liegen blieb.


    Habt ihr, Vivien und Erhard, davon "auf der anderen Seite" auch etwas mitbekommen?

  • Stundenlang durch Läden latschen ohne Kaufabsicht finde ich auch nicht gerade toll.

    In Duty Frees gibt es oft Probierstände. Da habe ich in Saigon einige Gins und Whiskeys probiert, die ich mir vom Preis her im Leben nicht kaufen würde. Z.B. Johnny Walker Blue Label 1 L, die Flasche für 180 € :D

    De gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -